Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Meile, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Meile · Nominativ Plural: Meilen
Aussprache 
Worttrennung Mei-le
Wortbildung  mit ›Meile‹ als Erstglied: Meilenstein · meilenweit  ·  mit ›Meile‹ als Letztglied: Amüsiermeile · Bannmeile · Bonusmeile · Einkaufsmeile · Fanmeile · Festmeile · Flaniermeile · Sündenmeile · Traummeile
 ·  mit ›Meile‹ als Binnenglied: 12-Meilen-Zone · 3-Meilen-Zone · Dreimeilenzone · Siebenmeilenschritt · Siebenmeilenstiefel · Zwölfmeilenzone
Mehrwortausdrücke  drei Meilen gegen den Wind
eWDG

Bedeutung

Maßeinheit zur Angabe der Weglänge
Beispiele:
die englische Meile beträgt 1609,3 Meter
die Strecke ist drei Meilen lang
historischdie deutsche, preußische Meile
dichterisch tausend Meilen (weit)sehr weit
Beispiele:
tausend Meilen entfernt, von hier
salopp, abwertendetw. stinkt sieben Meilen gegen den Wind (= macht sich schon von weitem aufdringlich bemerkbar)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Meile f. Die alte (heute noch in verschiedenen englischsprachigen Ländern gültige) Bezeichnung für ein Längenmaß ahd. mīla (9. Jh.), mhd. mīl(e), mnd. mnl. mīle, nl. mijl, aengl. mīl, engl. mile ist eine Entlehnung aus lat. mīlia (älter mīllia), hervorgegangen aus mīlia passuum (Plural zu mīlle passuum) ‘tausend (Doppel)schritte, eine (römische) Meile’ (lat. mīlle Sing. ‘tausend’). Der häufige Gebrauch der Pluralform hat dazu geführt, diese als eigentliche Maßbezeichnung anzusehen und als Sing. Fem. zu entlehnen.

Thesaurus

Geografie, Technik
Synonymgruppe
Englische Meile · Landmeile · Meile  ●  stat.mi.  Einheitenzeichen, engl. · statute mile  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Meile‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Meile‹.

Verwendungsbeispiele für ›Meile‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach drei Stunden waren wir nicht einmal zwei Meilen flußaufwärts gekommen. [Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 24]
Wir brauchen darum doch den großen Turm nur zehn Meilen hoch zu bauen. [Scheerbart, Paul: Lesabéndio. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6606]
Eine volle Meile erstreckt sich eine Verfolgung überhaupt nicht so leicht. [Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte – Dritter Teil: Das Mittelalter, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1923], S. 27590]
Wie soll es da mit den Kräften einer einzigen Legion möglich gewesen sein, eine vier Meilen lange Linie zu verteidigen? [Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte – Erster Teil: Das Altertum, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 6134]
Per Funk wollen nun konkurrierende Anbieter diese "letzte Meile" überbrücken. [o. A.: Jetzt hat's gefunkt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Zitationshilfe
„Meile“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meile>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meierhof
Meierei
Meier
Meien
Meidung
Meilenlauf
Meilenstein
Meiler
Meineid
Meineidige