Meiler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Meilers · Nominativ Plural: Meiler
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Meiler‹ als Letztglied: Atommeiler · Kohlemeiler · Kohlenmeiler · Nuklearmeiler · Plutoniummeiler · Uranmeiler
eWDG

Bedeutungen

1.
mit einer Schicht Erde bedeckter Holzstoß, der zum Verkohlen errichtet wird, Kohlenmeiler
Beispiele:
einen Meiler errichten
ein rauchender Meiler
2.
Atomreaktor, Atommeiler
Beispiel:
Aber dieselben Meiler liefern auch die Grundstoffe für die Atombomben [ PlanckSinn30]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Meiler m. ‘zum Verkohlen aufgeschichteter, mit Erde abgedeckter Holzstoß’, spätmhd. mnd. mīler. Wohl entlehnt aus lat. mīl(l)iārius ‘ein Tausend in sich begreifend’, substantiviert spätlat. mīliārium ‘ein Tausend’ (zu lat. mīlle ‘tausend’), so daß eine vermittelnde Bedeutung ‘große Stückzahl, Menge, Haufen’ vorauszusetzen ist. In älterer Sprache (südostd.) gilt Meiler auch für eine bestimmte Menge geschichteter Eisenstangen und als Erzmaß.

Thesaurus

Elektrizität, Technik
Synonymgruppe
Kraftanlage · Kraftwerk  ●  Elektrizitätswerk  veraltet · Meiler  fig.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Meiler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbschaltenBeispielsätze anzeigen AbschaltungBeispielsätze anzeigen AnfahrenBeispielsätze anzeigen BetriebsgenehmigungBeispielsätze anzeigen GesamtlaufzeitBeispielsätze anzeigen LaufzeitBeispielsätze anzeigen LaufzeitverlängerungBeispielsätze anzeigen NachrüstungBeispielsätze anzeigen NeckarwestheimBeispielsätze anzeigen RestlaufzeitBeispielsätze anzeigen RückbauBeispielsätze anzeigen StilllegungBeispielsätze anzeigen StrommengeBeispielsätze anzeigen UnterweserBeispielsätze anzeigen WiederanfahrenBeispielsätze anzeigen abgeschaltetBeispielsätze anzeigen abgeschriebenBeispielsätze anzeigen abschaltenBeispielsätze anzeigen gegangenBeispielsätze anzeigen genommenBeispielsätze anzeigen havariertBeispielsätze anzeigen herunterfahrenBeispielsätze anzeigen heruntergefahrenBeispielsätze anzeigen hochfahrenBeispielsätze anzeigen stillgelegtBeispielsätze anzeigen stilllegenBeispielsätze anzeigen stillstehendBeispielsätze anzeigen verbleibendBeispielsätze anzeigen zweitaltBeispielsätze anzeigen ÜbergangsfristBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Meiler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Meiler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun also soll Beton gegossen und der Meiler errichtet werden - warum?
Die Zeit, 11.07.2007, Nr. 28
Zudem wollen sie eine Übergangsfrist für die ältesten Meiler mittragen.
Der Tagesspiegel, 15.12.1999
Der Meiler ist fast sauber, und der Druck auf die Politiker nimmt zu.
Der Spiegel, 03.04.1989
Durch die dicht stehenden Bäume schimmerten wie riesige Hünengräber die Meiler.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 138
Die Reaktion kann in kontrolliertem Tempo ablaufen in einem Reaktor oder Meiler oder aber plötzlich in einer Bombe.
Weizsäcker, C. F. von: Atom und Atomtheorien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22204
Zitationshilfe
„Meiler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meiler>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
meilenweit
Meilenstein
Meilenlauf
meilenlang
Meile
mein
mein lieber Herr Gesangsverein!
mein lieber Herr Gesangverein!
mein lieber Scholli!
mein lieber Schwan!