Melange, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Melange · Nominativ Plural: Melangen
Aussprache 
Worttrennung Me-lan-ge (computergeneriert)
Herkunft Französisch
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Mischung aus gerösteten und kandierten Kaffeebohnen
2.
österreichisch Getränk aus Kaffee und reichlich Milch oder Sahne
Beispiel:
Herr Ober, bitte eine Melange!
3.
Gewebe aus verschiedenartigen Fasern mit dem Effekt einer Mischfarbe
Beispiel:
Loden ist eine Melange
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

meliert · graumeliert · melieren · Melange
meliert Adj. ‘gemischt, vermengt, mischfarben, gesprenkelt’, entlehnt (2. Hälfte 17. Jh.) aus gleichbed. frz. mêlé, afrz. meslé, Part. Perf. vom Verb frz. mêler ‘(ver)mischen, (ver)mengen, verwirren’ (afrz. mesler), aus mlat. misculare, einer Erweiterung von lat. miscēre (s. ↗mischen). Häufig graumeliert (18. Jh.). Später und nur selten bezeugt ist (heute aufgegebenes) melieren Vb. ‘mischen, sich einmischen’ (18./19. Jh.). Melange f. ‘Mischung’ (z. B. aus verschiedenen Kaffeesorten), ‘Mischfarbe’, frz. mélange; seit Anfang des 18. Jhs. im allgemeinen Sinne, dann besonders (etwa 1830 in Wien) ‘Milchkaffee’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Allerlei · ↗Gemisch · Melange · ↗Mischung · ↗Mix
Assoziationen
  • gemischt · synkretisch · ↗unrein · vermischt · zusammengesetzt
Synonymgruppe
Gebräu · ↗Gemisch · Melange · ↗Mischung · ↗Mix · ↗Mixtur  ●  ...cocktail (journal.)  fig. · ↗Cocktail  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Melange‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Melange‹.

Verwendungsbeispiele für ›Melange‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist eine merkwürdige Melange, die zurzeit zu besichtigen ist.
Die Zeit, 11.11.2004, Nr. 49
Und diese so unorthodoxe amerikanische Melange dient einem höheren Ziel.
Die Welt, 17.04.2002
Da kann man plötzlich neben der Melange gar Bier goutieren.
Der Tagesspiegel, 27.07.2001
Eine Melange ganz eigener Art prägt den Charakter der Region.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1994
Das mit der Melange sollten Sie sich nochmal überlegen, sie ist außerordentlich, sehen Sie nur mal die Farbe.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„Melange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Melange>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
melancholisch
Melancholiker
Melancholie
Melanämie
Melaminharz
Melanin
Melanismus
Melanit
Melano
melanoderm