Menschenliebe, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMen-schen-lie-be (computergeneriert)
WortzerlegungMensch1Liebe
eWDG, 1974

Bedeutung

Liebe zu anderen Menschen, Nächstenliebe
Beispiele:
das hat er nicht aus purer Menschenliebe (= nicht selbstlos) getan
indem der Sozialismus sich auf den Standpunkt der allgemeinen Menschenliebe und Brüderlichkeit stellt [BebelAus meinem Leben553]

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Caritas · ↗Nächstenliebe · ↗Philanthropie · ↗Wohltätigkeit · soziales Engagement
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akt Barmherzigkeit Beförderung Fragmente Gebot Gerechtigkeit Gottesliebe Güte Menschenkenntnis Mitleid Religion Tierliebe Toleranz allgemeinen christlichen lügen purer reiner tätigen wahre

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Menschenliebe‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum sollte man einen harmlosen Lehrer der Menschenliebe ans Kreuz schlagen?
Die Zeit, 09.04.2007, Nr. 15
Ohnehin ist es naiv zu glauben, die meisten Unternehmen stifteten aus reiner Menschenliebe.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2000
Bewegt von der Macht der Menschenliebe zieht der Gott sich zurück.
Fath, Rolf: Werke - L. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 22613
Es ist leicht, sich an Menschenliebe zu begeistern, sich tränenfeucht in ihr zu ergehen.
Baeck, Leo: Das Wesen des Judentums, Frankfurt a. M.: Kauffmann 1932 [1905], S. 208
Wir haben nur die Schale des Christentums, nicht den Kern - die Menschenliebe.
Dohm, Hedwig: Der Mißbrauch des Todes. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 3401
Zitationshilfe
„Menschenliebe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menschenliebe>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …