Menschenmasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Men-schen-mas-se
Wortzerlegung  Mensch1 Masse
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Menschenmenge
Beispiele:
er drängte sich durch die Menschenmasse
die Straßenbahnen konnten die Menschenmassen nicht bewältigen

Thesaurus

Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Menschenmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

erregt jubelndBeispielsätze anzeigen riesigBeispielsätze anzeigen strömenBeispielsätze anzeigen wogendBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Menschenmasse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Menschenmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zusätzlichen Tunnel sollen helfen, die Menschenmassen besser zu verteilen.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2002
Auf dem schmalen Stück Strand drängte sich eine braune Menschenmasse, unzählige Leiber, dicht an dicht in atemberaubender Enge.
Die Zeit, 24.08.1979, Nr. 35
Als er das Restaurant betrat, saß eine schwitzende Menschenmasse eifrig über ihre Teller gebeugt.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 258
Zu einer Riesenkraft wollte ich die schwarze Menschenmasse vor mir zusammenschweißen, von einem unbeugsamen Willen beseelt.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1447
Zitationshilfe
„Menschenmasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menschenmasse>, abgerufen am 25.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Menschenlos
Menschenlist
Menschenliebe
Menschenleib
Menschenleere
Menschenmaterial
Menschenmauer
Menschenmeer
Menschenmenge
Menschenmisshandlung