Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Menschenmasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Menschenmasse · Nominativ Plural: Menschenmassen
Aussprache 
Worttrennung Men-schen-mas-se
Wortzerlegung Mensch1 Masse
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Menschenmenge
Beispiele:
er drängte sich durch die Menschenmasse
die Straßenbahnen konnten die Menschenmassen nicht bewältigen

Thesaurus

Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Menschenmasse‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Menschenmasse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Menschenmasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er das Restaurant betrat, saß eine schwitzende Menschenmasse eifrig über ihre Teller gebeugt. [Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 258]
In Kiew gingen erneut Menschenmassen gegen die Entscheidung auf die Straße. [Die Zeit, 27.11.2013 (online)]
Die Menschenmassen, die sie überall erwarteten, erschreckten sie, es gab Momente, in denen sie dachte, sie würden sie erdrücken. [Die Zeit, 25.04.2013, Nr. 18]
Wie sind Sie überhaupt auf die Idee gekommen, immer wieder nackte Menschenmassen zu fotografieren? [Die Zeit, 08.05.2012 (online)]
Schon vor dem Start drängten sich Menschenmassen an allen Eingängen. [Die Zeit, 19.08.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Menschenmasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menschenmasse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Menschenlos
Menschenlist
Menschenliebe
Menschenleib
Menschenleere
Menschenmaterial
Menschenmauer
Menschenmeer
Menschenmenge
Menschenmisshandlung