Menschenschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMen-schen-schlag
WortzerlegungMensch1Schlag
eWDG, 1974

Bedeutung

Gruppe meist landschaftlich zusammengehöriger Menschen mit bestimmten einheitlichen Merkmalen
Beispiele:
ein heiterer, ruhiger, schwerfälliger, derber Menschenschlag
die Rheinländer sind ein heiterer Menschenschlag
die Webersleute wären ein demütiger, geduldiger und lenksamer Menschenschlag [G. Hauptm.WeberIV]

Thesaurus

Synonymgruppe
Menschenschlag · Schlag (von) Menschen · Sorte Mensch · ↗Typ  ●  aus ... Holz geschnitzt  variabel, Redensart, fig. · ↗Schlag  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (jemandem) ähneln (in) · ↗(nach jemandem) geraten · ↗(nach jemandem) schlagen  ●  (etwas) von jemandem haben  ugs. · ↗(jemandem) nacharten  geh. · ↗(jemandem) nachgeraten  geh. · ↗(jemandem) nachschlagen  geh. · ↗(nach jemandem) arten  geh. · Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum.  ugs., ironisch · Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.  ugs., Sprichwort · Wie der Vater, so der Sohn.  ugs., Sprichwort · ganz der Vater sein  ugs. · ganz die Mutter sein  ugs. · nach jemandem kommen  ugs. · viel von jemandem haben  ugs.
  • (eine) Frage der Persönlichkeit (sein) · (eine) Mentalitätsfrage (sein) · (eine) Typfrage (sein) · davon abhängen, was für ein Typ man ist  ●  darauf ankommen, wie jemand drauf ist  ugs., salopp
Zitationshilfe
„Menschenschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menschenschlag>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Menschenschlächterei
Menschenschinderei
Menschenschinder
Menschenschicksal
Menschenscheu
Menschenschlange
Menschenschmuggel
Menschenseele
Menschenskind
Menschensohn