Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Menschheitsverbrechen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Menschheitsverbrechens · Nominativ Plural: Menschheitsverbrechen
Worttrennung Mensch-heits-ver-bre-chen
Wortzerlegung Menschheit Verbrechen

Typische Verbindungen zu ›Menschheitsverbrechen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Menschheitsverbrechen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Menschheitsverbrechen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das junge Paar sitzt an einem See, und er fragt sie, wie es sei, am Ort des größten Menschheitsverbrechens zu leben. [Die Zeit, 30.07.2007, Nr. 32]
Aber was ändert das an dem einzigartigen Menschheitsverbrechen und der einzigartigen Schuld? [Die Zeit, 19.02.2001, Nr. 08]
Aber nie hat er ein Wort über die Menschheitsverbrechen der Nazis verloren. [Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12]
Das Tribunal soll einmal Menschheitsverbrechen wie die vom 11. September ahnden, so wünschen es die Regierungen aus aller Welt. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2001]
Diese Bewegung hat ganz eindeutig nicht zum Ziel, die Menschheitsverbrechen der Nazis klein zu reden. [Die Welt, 05.06.2004]
Zitationshilfe
„Menschheitsverbrechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menschheitsverbrechen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Menschheitstraum
Menschheitsproblem
Menschheitsideal
Menschheitshöhe
Menschheitsgeschichte
Menschliche
Menschlichkeit
Menschsein
Menschwerdung
Mensel