Menstruation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Menstruation · Nominativ Plural: Menstruationen
Aussprache
WorttrennungMens-tru-ati-on · Mens-trua-ti-on (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Menstruation‹ als Erstglied: ↗Menstruationsbeschwerden · ↗Menstruationsstörung · ↗Menstruationszyklus
eWDG, 1974

Bedeutung

Medizin im Allgemeinen regelmäßig alle vier Wochen bei Nichtbefruchtung der Eizelle auftretende Blutung aus der Gebärmutter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

menstruieren · Menstruation
menstruieren Vb. ‘die Monatsblutung haben’, im 19. Jh. entlehnt aus gleichbed. spätlat. mēnstruāre, einer Ableitung von lat. mēnstruus ‘monatlich’ (zu lat. mēnsis ‘Monat’, dann auch ‘Monatsfluß’); Menstruation f. (ebenfalls 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Menstruation · ↗Monatsblutung · ↗Periode · ↗Regelblutung · ↗Zyklus  ●  ↗Menses  fachspr. · ↗Regel  ugs. · Tage  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung Ausbleiben Blut Einsetzen Eintritt Geburt Schwangerschaft Unterdrückung Zeitpunkt ausbleiben eintreten schmerzhaft unregelmäßig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Menstruation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit einem halben Jahr wird meine Menstruation von Mal zu Mal stärker.
Bild, 30.11.1998
Es trat in manchen Fällen sogar wiederholt die Menstruation ein.
Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 1928, Nr. 10, Bd. 4
Frauen, die durch ihre Menstruation zusätzlich Eisen verlieren, sind statistisch betrachtet im Vergleich zu Männern widerstandsfähiger.
Die Welt, 20.12.2005
Der Follikelsprung tritt etwa 14 bis 16 Tage nach der Menstruation ein.
Gerling, Reinhold: Was muß man vor der Ehe von der Ehe wissen? In: ders., Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg 1933 [1901], S. 220
Die Allgemeinerscheinungen bei der Menstruation kennzeichnen sich als reizbare Schwäche und sind gleichfalls individuell sehr verschieden.
Fraenkel, Ernst: Hygiene des Weibes, Berlin: Coblentz 1903, S. 39
Zitationshilfe
„Menstruation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menstruation>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
menstrual
mensis currentis
Menses
mensendiecken
Mensel
Menstruationsbeschwerden
Menstruationsstörung
Menstruationszyklus
menstruell
menstruieren