Menstruationszyklus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMens-tru-ati-ons-zy-klus · Mens-tru-ati-ons-zyk-lus · Mens-trua-ti-ons-zy-klus · Mens-trua-ti-ons-zyk-lus · Menst-ru-ati-ons-zy-klus · Menst-ru-ati-ons-zyk-lus · Menst-rua-ti-ons-zy-klus · Menst-rua-ti-ons-zyk-lus
WortzerlegungMenstruationZyklus

Thesaurus

Synonymgruppe
Menstruationszyklus · Ovarialzyklus
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisherige Schätzungen über die Dauer der empfängnisbereiten Zeit rangieren von zwei bis hin zu 13 Tagen pro Menstruationszyklus.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1995
Die Männer erwiesen sich als zeugungsunfähig, bei den Frauen waren Störungen des Menstruationszyklus zu beobachten.
Die Zeit, 02.07.1982, Nr. 27
Die Stärke von Herzattacken hängt bei Frauen mit arteriellen Verschlusskrankheiten vom Menstruationszyklus ab.
Die Welt, 02.08.2000
Aber selbst dort fand sie keinen Zusammenhang zwischen dem Menstruationszyklus und der Mondphase.
o. A.: Die Kraft des vollen Mondes. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Dieser "Wechsel von einer Epoche der ununterbrochenen Fruchtbarkeit in eine Epoche der ununterbrochenen Menstruationszyklen" berge erhebliche Gesundheitsrisiken, warnen Coutinho und Segal.
Der Tagesspiegel, 02.06.2002
Zitationshilfe
„Menstruationszyklus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Menstruationszyklus>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Menstruationsstörung
Menstruationsbeschwerden
Menstruation
menstrual
mensis currentis
menstruell
menstruieren
mensual
Mensul
Mensur