Mentoring, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mentoring · Nominativ Plural: Mentorings
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mentorings · Nominativ Plural: Mentorings
WorttrennungMen-to-ring
HerkunftAmerikanisch-Englisch
formal verwandt mitMentor
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

Arbeitswelt, Jargon (organisierte) fachliche und persönliche Betreuung durch einen Mentor (Lesart 2) in der beruflichen (und persönlichen) Entwicklung
Beispiele:
Zur individuellen Karriereplanung und zur Vorbereitung auf eine Führungsposition dienen Mentoring, Coaching und Workshops. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Das Netzwerk will […] Akademikern helfen, […] Hürden im Arbeitsmarkt zu überwinden. Wichtigstes Element ist ein individuelles Coaching und Mentoring. Jeder Teilnehmer wird von einem oder mehreren Mentoren aus der Wirtschaft betreut. […] [Neue Zürcher Zeitung, 22.07.2008]
So gibt es etwa an Hochschulen seit zwei Jahren das Projekt »Mentoring für Frauen«. Dessen Ziel ist es, Absolventinnen der Brandenburger Universitäten und Fachhochschulen den Weg in Fach- und Führungspositionen zu ebnen. [Die Zeit, 06.09.2007]
Mentoring muss man als langfristige Strategie betrachten. Keine Maßnahme kann schon nach einem Jahr signifikante Karriereentwicklungen auslösen. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.1999]
Sie bemühen sich um die Gleichstellung weiblicher Mitarbeiter. Da gibt es Zielvereinbarungen zur Chancengleichheit, Mentoring für Frauen […] und spezielle Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.03.1999]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beratung · Mentoring · ↗Supervision · ↗Unterstützung
Zitationshilfe
„Mentoring“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mentoring>, abgerufen am 19.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mentorin
Mentor
Mentizid
Mentholzigarette
Mentholbonbon
Mentum
Menü
Menübalken
Menübefehl
Menüeintrag