Messbuch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMess-buch
WortzerlegungMesse2Buch
Ungültige SchreibungMeßbuch, s. Regelwerk: § 2
eWDG, 1974 und DWDS, 2017

Bedeutung

Religion Buch mit den für die Messe vorgeschriebenen Gebeten, Lesungen und liturgischen Liedern
Beispiele:
Laut römischem Messbuch, das wie ein Drehbuch den Ablauf eines Gottesdienstes regelt, waren bislang allerdings nur männliche Katholiken für die Fußwaschung vorgesehen. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.2016]Quelle: DWDS, 2017
Ich kann das Messbuch wegen meiner Augen nicht mehr lesen, aber die paar Sachen, die man als Konzelebrant sagen muss, kann ich noch auswendig. [Welt am Sonntag, 18.09.2011, Nr. 38]Quelle: DWDS, 2017

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Messbuch · Missal · Missale

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Privilegjustiz entsprach der alten Verfassung des Reichs und des Buchhandels, dem Zeitalter des persönlichen Meßbuchs und der territorialen Isolierung.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Westfälischen Frieden bis zum Beginn der klassischen Litteraturperiode. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 27708
Zitationshilfe
„Messbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messbuch>, abgerufen am 14.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meßbub
Messbrücke
Messbrief
Messbild
Meßbereich
Messdaten
Messdatum
Messdiener
Meßdüse
Messe