Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Messeangebot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Messeangebot(e)s · Nominativ Plural: Messeangebote
Aussprache 
Worttrennung Mes-se-an-ge-bot
Wortzerlegung Messe1 Angebot
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein interessantes, reichhaltiges Messeangebot

Typische Verbindungen zu ›Messeangebot‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Messeangebot‹.

Verwendungsbeispiele für ›Messeangebot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überschneidungen im Messeangebot und die Qual der Wahl können zukünftig entfallen zugunsten eines "noch kompakteren, übersichtlicheren Angebots". [Süddeutsche Zeitung, 11.11.1998]
Von den Interessen des Besuchers her definiert sich das Messeangebot. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.1994]
Und da zeigt das Messeangebot ein Häubchen neben dem anderen. [Die Welt, 14.10.2000]
Teilweise um 50 Prozent reduzierte Ware oder spezielle Messeangebote lockten zum Kauf. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1999]
Die fortschreitende Ausdifferenzierung des Absatzmarktes macht jedoch eine detaillierte Analyse des Messeangebotes empfehlenswert. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2000]
Zitationshilfe
„Messeangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messeangebot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messeamt
Messeabschluss
Messe
Messdüse
Messdienerin
Messeauftritt
Messeaussteller
Messeausweis
Messebesuch
Messebesucher