Messehaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMes-se-haus (computergeneriert)
WortzerlegungMesse1Haus
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Messehalle
Beispiel:
eine Ausstellung im Messehaus besuchen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aussteller Innenstadt Markt innerstädtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Messehaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Montag beziehen sie dann die neuen Räume im "Messehaus" in Riem.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1997
Die Messehäuser in der Innenstadt stellen nur den geringsten Teil des Messegeschehens dar.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 306
In den Messehäusern Petershof und Grassi-Museum konnte man zeitweise nur mühsam die Stände passieren.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 01.03.1937
Man spielte im Gasthaus "Drey Schwanen", ab 1781 im Messehaus der Tuchwarenhändler.
Die Welt, 05.09.2005
Erstmals zur Leipziger Messe im Herbst 1963 wurde im neu erbauten Messehaus am Markt ein Einkäuferzentrum als Teil des Messeservice eingerichtet.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 373
Zitationshilfe
„Messehaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messehaus>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messehalle
Messegut
Messegesellschaft
Messegelände
Messegast
Messehostess
Meßeinrichtung
Messekatalog
Messekontingent
Messeleitung