Messen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungMes-sen (computergeneriert)
Grundformmessen
Wortbildung mit ›Messen‹ als Letztglied: ↗Kräftemessen

Thesaurus

Synonymgruppe
Messen · ↗Messung · ↗Vermessung
Unterbegriffe
  • Altimetrie · ↗Höhenmessung
  • Abstandsmessung · Distanzmessung · ↗Entfernungsmessung · Längenmessung
  • Franziszeische Landesaufnahme · Zweite Landesaufnahme
  • Erste Landesaufnahme · Josephinische Landesaufnahme
  • Dritte Landesaufnahme · Franzisco-Josephinische Landesaufnahme
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das neunzehnte Jahrhundert war das Jahrhundert des Messens und Fixierens.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1998
Nachdem sich die Praxis des Messens und Wägens einbürgerte, traten an die Stelle des G. es Barren und Münzen.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1673
Sie zieht einen Schlußstrich hinter die Jahre des falschen Messens und Wertens.
Die Zeit, 24.06.1948, Nr. 26
Geometrie heißt die Kunst des Messens, Arithmetik die des Zählens.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 102
In dieser Untersuchung soll nur ein grundsätzlicher Aspekt des Messens in den Vordergrund gerückt werden.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 9
Zitationshilfe
„Messen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messen>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messemetropole
Messeleitung
Messekontingent
Messekatalog
Messeinrichtung
Messeneuheit
Messeonkel
Messepavillon
Messeplatz
Messer