Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Messerschmiede

Worttrennung Mes-ser-schmie-de
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Schmiedewerkstatt, in der Schneidwerkzeuge hergestellt werden

Verwendungsbeispiele für ›Messerschmiede‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich finden sich die besten Messerschmiede dort, wo die schärfsten Schwerter geschmiedet wurden. [Die Zeit, 22.05.2000, Nr. 21]
Der erste Flattermann kam bei meiner Arbeit in der Messerschmiede. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2003]
Doch nach dem Schlosser von Hamm sperren sich auch die Messerschmiede im benachbarten Bergischen Land. [Der Tagesspiegel, 08.12.2000]
Kurz zuvor war die ursprüngliche Messerschmiede in der Schweiz von Karl Elsener gegründet worden. [Die Zeit, 04.12.2006, Nr. 49]
Es sind übrigens die beiden einzigen Messerschmieden, die auf ihren Produkten das Schweizer Wappenkreuz abbilden dürfen, gemäß Bundesdekret von 1934. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.1997]
Zitationshilfe
„Messerschmiede“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messerschmiede>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messerschmied
Messerscheide
Messerrücken
Messerkopf
Messerknauf
Messerschneide
Messerschnitt
Messerschärfe
Messerspitze
Messerstecher