Messerstich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMes-ser-stich
WortzerlegungMesserStich
eWDG, 1974

Bedeutung

Stich mit dem Messer
Beispiele:
bei der Rauferei erhielt das Opfer mehrere Messerstiche in die Brust
seine Blicke durchdrangen sie wie Messerstiche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Axthieb Bauch Brust Brustbereich Faustschlag Fußtritt Gesäß Hals Hammerhieb Hammerschlag Herzgegend Lunge Machetenhieb Nierengegend Oberkörper Oberschenkel Pistolenschuß Rücken auffinden ermorden lebensgefährlich niedermetzeln niederstechen niederstrecken tödlich töten umbringen verbluten verletzen übersäen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Messerstich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann überfielen die Täter die zweite Schwester, ermordeten sie mit Messerstichen in den Hals.
Bild, 20.12.2004
In einem Fall starb ihr Opfer nach einem Messerstich ins Herz.
Die Welt, 18.07.2002
Das Mädchen überlebte die Messerstiche nicht - es starb nach sieben Tagen Koma.
Die Zeit, 08.04.1998, Nr. 16
Sie verletzen ihn mit Messerstichen und stoßen ihn aus der fahrenden S-Bahn.
konkret, 1994
Schon in Leipzig hatte er bei einer Rauferei einen Messerstich in die Lunge bekommen.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12122
Zitationshilfe
„Messerstich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messerstich>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messerstecherei
Messerstecher
Messerspitze
Messerschnitt
Messerschneide
Messerwerfer
Messeschlager
Messeservice
Messesonderzug
Messestadt