Metallbett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Metallbett(e)s · Nominativ Plural: Metallbetten
WorttrennungMe-tall-bett (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich rate davon ab, weise auf mein weißlackiertes Metallbett hin und bitte ihn, sich dieses vollkommenste Bett bunt bemalt vorzustellen.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 6
Das Kissen auf einem Metallbett bewegt sich rhythmisch zu Atemgeräuschen vom Band.
Die Welt, 17.03.2001
In dem Zimmer gibt es einen Schrank aus Plastik, verblichene Blumenvorhänge und drei Metallbetten; einer schläft auf dem Boden.
Der Tagesspiegel, 20.02.2000
Früher ließ er Süchtige zum Entzug mit Handschellen ans Metallbett fesseln.
Die Zeit, 08.09.2013, Nr. 37
Gitter an den Fenstern, ein Metallbett, ein quietschender Nachtschrank, Toilette und Waschbecken in der Ecke.
Bild, 25.01.2000
Zitationshilfe
„Metallbett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Metallbett>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Metallbestandteil
metallbeschlagen
Metallbeschlag
metallbelegt
Metallbelag
Metallblättchen
Metallblock
Metallbohrer
Metallbörse
Metallbranche