Metallfarbe, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Metallfarbe · Nominativ Plural: Metallfarben
WorttrennungMe-tall-far-be
WortzerlegungMetallFarbe
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Farbe eines MetallsQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Durchgesetzt haben sich […] zwei verschiedene Definitionen [für Buntmetalle], die eine besagt, dass es sich bei allen Metallen außer den Edelmetallen und Eisen um Buntmetalle handelt, eine andere kennzeichnet Buntmetalle nach der Farbe der Erze. […] Konkurrierend dazu gibt es auch noch die Definition nach der Metallfarbe, wobei dann aber vorwiegend Legierungen wie Messing und Bronze als Buntmetall definiert werden. [Buntmetalle, aufgerufen am 13.12.2017]
Es gab eine Zeit, da waren Weißgold und Platin die gefragten Materialien der Uhrengehäuse. […] Doch der Trend hat sich gedreht, hat Donato Trivisano beobachtet: »Gelb- und Rotgold holen in jüngster Zeit wieder stark auf. Weiterhin out ist allein das Mischen von Metallfarben [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2003]
Die Schmucktrends 2002 folgen dieser Linie. Diamanten und Perlen, Weiss- und Gelbgold spielen mit der Kombination von Weiss und Gelb. Diese Kombination war vor einigen Jahren sehr aktuell […]. Was damals das Spiel von Metallfarben war, ist heute komplexer und sehr viel juwelenhafter. [Neue Zürcher Zeitung, 03.04.2002]
Aluminium, ein sehr leichtes Metall […]. Da es an der Luft schnell grau oxidiert, wird A[luminium] eloxiert und dadurch in verschiedenen Metallfarben veredelt. [o. A.: Lexikon der Kunst – A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 975. Zitiert nach: o. A.: Lexikon der Kunst – A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Bd. 1: A – Cim, Leipzig: Seemann 1987.]
Metallfarbton, metallene oder metallähnliche Farbe
Beispiele:
Gold ist eine Metallfarbe und liegt außerhalb des Farbspektrums. Es ist eine warme Farbe, die immer den Eindruck von Wert vermittelt, d.h. Gold wertet jeden Verpackungs- und Produkt-Inhalt auf, ist kraftvoll und konzentriert. Gold wirkt festlich, majestätisch, macht- und würdevoll. [Lange, Juliane, Echte und unechte Synästhesien. disserta Verlag 2014, S. 65]
Jetzt endlich das Original [eines Handys] in der Hand zu halten, birgt allerdings auch eine Enttäuschung: Was auf jener Pressekonferenz nach einer Rückseite aus massivem Aluminium aussah, ist in der Realität bloß in Metallfarben getöntes Plastik. [Spiegel, 19.02.2013 (online)]
[…]Zwei Metallfarben am Körper zu tragen ist ein Fauxpas. […] Wer es richtig macht, der kann auch zwei Metallfarben kombinieren. Zwei Metallfarben, also Gold und Silber, gleichzeitig zu tragen ist heute zwar üblicher als früher, wird aber nicht ​immer und überall restlos akzeptiert. [Meyden, Nandine, Neues Lexikon der Benimmirrtümer. Ullstein Taschenbuch 2012]
[…] dank relativ viel Innenbreite hat man beim VW- Mini […] das Gefühl, in einem »erwachsenen« Auto zu sitzen. Das schön gestylte Lenkrad und die hübsch in Metallfarbe gerahmten Rundinstrumente zeugen […] von klarem Gestaltungswillen […]. [Neue Zürcher Zeitung, 09.03.1999]
Zu den Modefarben der neuen Haarmode gehören alle Metallfarben, wie Kupfer, Bronze, Messing usw., also gelbliche und rötliche Töne. [Berliner Zeitung, 22.08.1959]
2.
Farbe aus pulverisiertem Metall
Beispiele:
Nach ein paar Flaschen [Bier] konnte, wer wollte, im Hinterhof auf präparierte Leinwände von Gavin Turk pissen. Die Ergebnisse sehen […] gar nicht so aus, wie man sich das vorstellen würde: Hellblau bis türkis heben sich die oxidierten »Güsse« von der kupfer- und bronzehaltigen Metallfarbe ab. [Der Standard, 09.03.2008]
Wie um sich an das Bild schlechthin erst einmal heranzutasten, hat Zeniuk zunächst den Bildhintergrund und die Farbe in monochromen grauen, braunen und dunkelblauen Bildern untersucht. Nach der Methode der Enkaustik (einer Prozedur, mit der man in der Antike durch Wachs gebundene Farben heiß auf die Wand auftrug) löste er Metallfarben in Wachs auf und trug sie in mehreren Schichten (zunächst auf Spanplatten, später auf Leinwand) auf. [Die Zeit, 27.04.1990, Nr. 18]
Fast alle anderen Metallfarben gelten für mehr oder weniger giftig. Besonders tritt diese Eigenschaft hervor, wenn Blei oder Arsen enthaltende Farbstoffe staubförmig behandelt werden müssen, und wenn Farbstoffe als Wasserfarben verarbeitet werden. [Blum, Alfred, von Borries, August, Barkhausen, Georg, Die Eisenbahntechnik der Gegenwart. Wiesbaden: Verlag C.W. Kreidel 1914, S. 337]
Farbstoffe, […]; teils fertig gebildet in den Farbepflanzen, teils durch chem. Umwandlung aus den Chromogenen, teils aus verschiedenen organischen und unorganischen Stoffen hergestellt. Nach Herkunft unterscheidet man: Mineralfarben, Metallfarben und organische Farbstoffe […]. [o. A.: F. In: Brockhausʼ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 22342. Zitiert nach: o. A.: F. In: Brockhausʼ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906.]
3.
Farbe, die für den Anstrich von Metalloberflächen geeignet istQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Standölfarbe ist eine deckende und harzfreie Holzfarbe und Metallfarbe für den Innen- und Außenbereich auf Fachwerk, Spielgeräten, Fenstern, Türen und Holzverkleidungen. [Standölfarbe, aufgerufen am 13.12.2017]
Die abschließende Bearbeitung der Tür erfolgt durch Anstrich mit Metallfarbe mit vorhergehendem Korrosionsschutz in Form einer Grundfarbe. [Einflügelige Sicherheitstür ATOS, 07.06.2015, aufgerufen am 13.12.2017]
Die Rahmen sind […] mit verzinktem engmaschigem Draht zu bespannen, das Holz ist mit einem Holzschutzmittel zu imprägnieren und der Draht mit dunkler giftfreier Metallfarbe zu streichen […]. [Berliner Zeitung, 21.08.1976]
Zitationshilfe
„Metallfarbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Metallfarbe>, abgerufen am 24.01.2018.

Weitere Informationen …