Metathese, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Metathese · Nominativ Plural: Metathesen
Aussprache 
Worttrennung Me-ta-the-se
Herkunft zu metáthesisgriech (μετάθεσις) ‘Umstellung, Umsetzung’
eWDG

Bedeutung

Sprachwissenschaft Umstellung von Lauten, besonders des r
Beispiel:
in ›Brunnen‹ und ›Born‹ haben wir Metathese
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

meta- · met- · Metamorphose · Metastase · Metathese
meta-, auch (vor Vokalen und h) met-, dient als erstes Glied in Zusammensetzungen zur Angabe einer räumlichen und zeitlichen Folge, einer Ortsveränderung, Umstellung und Wandlung. Es entspricht griech. méta, metá (μέτα, μετά) Adv. Präp. ‘inmitten, zwischen, mit, nach, hinter’, wohl verwandt mit ↗mit (s. d.). Bereits im Griech. bildet meta- zahlreiche Komposita, von denen viele (zum Teil über lat. Vermittlung) in die dt. Wissenschafts- und Gelehrtensprache übernommen werden, s. ↗Metapher, ↗Metaphysik, ↗Methode. Vgl. auch Metamorphose f. ‘Verwandlung’ (18. Jh.), griech. metamórphōsis (μεταμόρφωσις), lat. metamorphōsis; daher metamorphōsēs ‘die Verwandlungen’ (Titel eines Gedichts von Ovid). Metastase f. ‘Tochtergeschwulst’ (19. Jh.), griech. metástasis (μετάστασις) ‘das Umsetzen, Wegstellen, Umwandlung, Veränderung, Ortsveränderung’, bereits bei Galen in medizinischem Sinne ‘das Verschwinden einer Krankheit und Erscheinen an einer anderen Stelle’; Metathese f. ‘Umstellung von Lauten’ (19. Jh.), griech. metáthesis (μετάθεσις) ‘Umstellung, Umsetzung’. In Neubildungen der modernen Wissenschaftssprache noch produktiv, vgl. Metakritik ‘Kritik der Kritik’, Metasprache ‘Zeichensystem, mit dessen Hilfe eine Objektsprache beschrieben werden kann’.

Verwendungsbeispiele für ›Metathese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt lassen sie sich vergleichsweise einfach mit der Metathese herstellen.
Die Welt, 06.10.2005
Durch ihren gezielten räumlichen Aufbau wirken moderne Metallkatalysatoren wie molekulare Pinzetten, die präzise Metathesen ermöglichen: siehe das Blattroller-Pheromongemisch.
Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42
Zitationshilfe
„Metathese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Metathese>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Metatheorie
metatheoretisch
Metatexis
Metatekt
metastatisch
Metatonie
Metatropismus
Metaxa
Metazentrum
Metazoon