Meteorstrom, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMe-te-or-strom (computergeneriert)
WortzerlegungMeteorStrom

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Meteorschauer · Meteorstrom · ↗Sternschnuppenschwarm
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Eta-Aquariden · Mai-Aquariden
  • Perseiden  ●  Laurentiustränen  ugs. · Tränen des Laurentius  ugs.
  • Draconiden · Giacobiniden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Schnitt kollidieren täglich rund 100 Tonnen außerirdisches Material mit der Schutzhülle der Erde, nimmt man alle Meteorströme über das Jahr verteilt zusammen.
Die Zeit, 25.08.2012, Nr. 33
Die meisten Geschosse des Meteorstroms sind tatsächlich winzige Staubkörnchen und verdampfen ungefähr in 120 bis 80 Kilometer Höhe.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.2001
Mit bis zu 90 Schnuppen je Stunde gastiert der Meteorstrom der Perseiden.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2001
Zu den aktivsten Meteorströmen gehören die Perseiden (vom Sternbild des Perseus).
Bild, 21.07.2001
Es handelt sich um den Meteorstrom der Quadrantiden, der auch einige Nächte vor und nach diesem Termin für die eine oder andere Sternschnuppe sorgen kann.
Die Welt, 03.01.2005
Zitationshilfe
„Meteorstrom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meteorstrom>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meteorstein
Meteorschauer
Meteorotropismus
meteorotrop
Meteorophysiologie
Meter
Meterband
Meterbereich
meterdick
metergenau