Meterware, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMe-ter-wa-re
WortzerlegungMeterWare
eWDG, 1974

Bedeutung

Ware, besonders Stoffe, die in der gewünschten Menge vom Ballen abgeschnitten wird
Beispiele:
Meterware für modische Mäntel, Textilien, Pelze
Meterware aus Wolle und Baumwolle

Verwendungsbeispiele für ›Meterware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geliefert wird in jedem Fall ein Stück über das Herunterkommen des Buches zur Meterware.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1995
Dabei kommt die billigste Meterware schon lange meist aus Asien.
Die Zeit, 15.07.2013, Nr. 28
Sie selbst drapierte sich auf einem Chaiselongue, zupfte die Meterware Chiffon, die sie umgab, zurecht.
Die Welt, 23.05.2000
Die Spirale wird im Fahrradgeschäft als Meterware gekauft und ebenfalls mit dem Seitenschneider auf die richtige Länge abgetrennt.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 103
Ausnahmebestimmungen sind vorgesehen, für den dringenden Bedarf an Wintermänteln für Frauen und Männer, Männerwinterjoppen und Männeranzügen, sowie Stoffen und Zutaten in Meterware in entsprechender Menge.
Brief von unbekannt an unbekannt vom 01.05.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Meterware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meterware>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
metertief
Meterstab
Metersekunde
Metermaß
meterlang
meterweise
meterweit
Methadon
Methämoglobin
Methämoglobinämie