Methode, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Methode · Nominativ Plural: Methoden
Aussprache
WorttrennungMe-tho-de (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
formal verwandt mitmethodisch
Wortbildung mit ›Methode‹ als Erstglied: ↗Methodenfrage · ↗Methodenlehre  ·  mit ›Methode‹ als Letztglied: ↗Abbaumethode · ↗Abschreibungsmethode · ↗Allheilmethode · ↗Analysemethode · ↗Antreibermethode · ↗Arbeitsmethode · ↗Assessment-Center-Methode · ↗Auslegungsmethode · ↗Auswertungsmethode · ↗Automatisierungsmethode · ↗Baumethode · ↗Bearbeitungsmethode · ↗Behandlungsmethode · ↗Berechnungsmethode · ↗Bewertungsmethode · ↗Biofeedback-Methode · ↗Black-Box-Methode · ↗Blackbox-Methode · ↗Buchstabiermethode · ↗Darstellungsmethode · ↗Denkmethode · ↗Erhebungsmethode · ↗Erkenntnismethode · ↗Ermittlungsmethode · ↗Erziehungsmethode · ↗Fabrikationsmethode · ↗Fertigungsmethode · ↗Fließmethode · ↗Foltermethode · ↗Forschungsmethode · ↗Gangstermethode · ↗Gestapomethode · ↗Hauptmethode · ↗Heilmethode · ↗Holzhammermethode · ↗Inquisitionsmethode · ↗KZ-Methoden · ↗Kapitalwertmethode · ↗Kolonialmethode · ↗Lautiermethode · ↗Lehrmethode · ↗Lernmethode · ↗Mafiamethode · ↗Managementmethode · ↗Marketingmethode · ↗Messmethode · ↗Neuerermethode · ↗Operationsmethode · ↗Planungsmethode · ↗Polizeimethode · ↗Produktionsmethode · ↗Rating-Methode · ↗Ratingmethode · ↗Strafmethode · ↗Terrormethode · ↗Testmethode · ↗Therapiemethode · ↗Trainingsmethode · ↗Unterdrückungsmethode · ↗Unterrichtsmethode · ↗Untersuchungsmethode · ↗Verhörmethode · ↗Wahlmethode · ↗Werbemethode · ↗Wildwestmethode
eWDG, 1974

Bedeutung

System von Regeln, das dazu geeignet ist, planmäßig wissenschaftliche Erkenntnisse zu erlangen oder darzustellen oder die praktische Tätigkeit rationell zu organisieren, planmäßiges Verfahren
Beispiele:
wissenschaftliche, physikalische, mathematische Methoden
die historische, vergleichende Methode
die spezifischen Methoden eines Faches
die Methoden der Sprachwissenschaft, Geschichtswissenschaft
neue Methoden zur Herstellung, Gewinnung von ...
die Methoden der Planung und Leitung der Volkswirtschaft
eine bestimmte Methode anwenden, wählen
nach einer bestimmten Methode verfahren
sich einer bestimmten Methode bedienen
neue Methoden einführen, erproben
wirksame, rationelle Methoden entwickeln
nach modernen, fortschrittlichen Methoden arbeiten
veraltete, überholte, fehlerhafte Methoden aufgeben
Art des Vorgehens
Beispiele:
er kannte die Methoden seiner Gegner genau
das sind üble, terroristische Methoden
das ist nicht die richtige Methode (= Art und Weise), diese Angelegenheit zu behandeln
umgangssprachlichwas sind denn das für Methoden?
umgangssprachlicher hat so seine Methode (= geht auf seine eigene Weise vor, das ist so üblich bei ihm)
Absicht, Plan
Beispiele:
es ist zwar Unsinn, Wahnsinn, aber es hat (doch) Methode!
er hat in seiner Arbeit Methode (= geht planmäßig vor)
Man versucht, in diesem Rangiersystem eine Methode zu entdecken [HildesheimerParadies70]
Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode [Schlegel-Shakesp.HamletII 2]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Methode · methodisch · Methodologie · Methodik
Methode f. ‘systematisches Vorgehen nach bestimmten Grundsätzen und Regeln, folgerichtiges Herangehen an eine Aufgabe’ (17. Jh.; vgl. frz. méthode, 16. Jh.), entlehnt aus lat. methodus f., griech. méthodos (μέθοδος) f. ‘nach bestimmten Regeln geordnetes Verfahren’, eigentlich ‘das Nachgehen, Verfolgen, Nachforschen, Untersuchen’; vgl. griech. hodós (ὁδός) ‘Weg’ und s. ↗meta-. Bereits im 16. Jh. in dt. Texten mit lat. Flexion für ‘Lehrart, Unterrichtsverfahren’. methodisch Adj. ‘planmäßig, systematisch, einer Methode entsprechend’ (17. Jh.), lat. methodicus, griech. methodikós (μεθοδικός) ‘nach bestimmten Regeln und Grundsätzen verfahrend’. Methodologie f. ‘Lehre, Theorie der wissenschaftlichen Methoden, Gesamtheit der Methoden’ (um 1800); dazu s. ↗-logie. Methodik f. ‘Wissenschaft von der wissenschaftlichen Verfahrensweise, Lehr-, Unterrichtskunde, festgelegte Art des Vorgehens’ (19. Jh.), vgl. griech. methodiká (μεθοδικά), Titel einer untergegangenen Schrift von Aristoteles (eigentlich Neutr. Plur. von griech. methodikós, s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Ansatz · ↗Arbeitsweise · Art und Weise · ↗Betrachtungsweise · ↗Herangehensweise · ↗Konzept · Methode · ↗Methodik · ↗Prozedere · ↗Prozedur · ↗Technik · ↗Verfahren · ↗Verfahrensweise · ↗Vorgehen · ↗Vorgehensweise
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Fingerabdruckverfahren · daktyloskopischer Identitätsnachweis
  • Myhill-Konstruktion · Potenzmengenkonstruktion · Teilmengenkonstruktion
  • Ballungsanalyse · ↗Clusteranalyse
  • Fischer-Tropsch-Synthese · Fischer-Tropsch-Verfahren
  • Newton-Raphsonsche Methode · Newtonsches Näherungsverfahren
  • Bisektion · Intervallhalbierungsverfahren · fortgesetzte Bisektion
  • Regula-Falsi-Verfahren · lineares Eingabeln
  • Kartenabbildung · ↗Kartennetzentwurf
  • Dreisatz · ↗Proportionalität · Schlüsse · ↗Verhältnisgleichung  ●  Regel de tri  veraltet · ↗Schlussrechnung  österr.
  • Aschner-Verfahren · Humoraltherapie · ausleitende Verfahren
  • Maßanalyse · ↗Titration · Titrimetrie · ↗Volumetrie
  • Ammoniak-Soda-Verfahren · Solvay-Verfahren
  • Reversosmose · Umkehrosmose
  • Gitter-Boltzmann-Methode · Lattice-Boltzmann-Methode · Lattice-Boltzmann-Verfahren
  • Wahlsystem · ↗Wahlverfahren
  • Hamilton-Verfahren · Hare-Niemeyer-Verfahren · Quotenverfahren mit Restausgleich nach größten Bruchteilen  ●  Hare'sches Verfahren  österr.
  • multivariate Analysemethode · multivariates Verfahren
  • Entspannungsmethode · ↗Entspannungstechnik · ↗Entspannungsverfahren
  • Hodometrie · Odometrie
  • Interne-Zinsfuß-Methode · Interne-Zinssatz-Methode · Methode des internen Zinsfußes · Methode des internen Zinssatzes
  • Rentabilitätsrechnung · Rentabilitätsvergleichsrechnung
  • Amortisationsrechnung · Kapitalrückflussmethode · Kapitalrückflussrechnung
  • Gram-Färbung · ↗Gramfärbung
  • Immunopräzipitation · Immunpräzipitation
  • hydraulische Frakturierung · hydraulische Risserzeugung · hydraulische Stimulation · hydraulisches Aufbrechen  ●  ↗Fracking  Kurzform, engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Bedienung · ↗Behandlungsweise · ↗Handhabung · Methode · ↗Praktik
Oberbegriffe
Politik
Synonymgruppe
Ansatz · ↗Handhabe · ↗Instrument · ↗Maßnahme · Methode · ↗Mittel  ●  ↗Format  fachspr. · ↗Werkzeug  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwendung alternativ angewandt anwenden bedienen bewährt brutal dialektisch entwickeln entwickelt fragwürdig gentechnisch gängig herkömmlich klassisch mathematisch modern naturwissenschaftlich neu raffiniert rüd statistisch traditionell ungewöhnlich unkonventionell unlauter verschieden wirksam wissenschaftlich üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Methode‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Methoden, mit denen man das erreichen will, sind nicht so neu.
Die Zeit, 22.03.1996, Nr. 13
Erst in unserer Zeit gibt es wirklich zuverlässige Methoden der Verhütung.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 177
Illegale Methoden lehnen wir ab, für die Befürworter solcher Methoden ist in unserem Lande kein Platz.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Vielleicht stellen sie sogar die zukunftsträchtigste Methode dieses Gebietes dar.
Angewandte Chemie, Ausgabe A, Bd. 59, Nr. 1, 1947
Nichtsdestoweniger ist dialektische Methode auch für ihn ein gangbarer Weg.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 976
Zitationshilfe
„Methode“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Methode>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Method-Acting
Methionin
Methexis
Methanol
Methangas
Methodenaufruf
Methodendiskussion
Methodenfrage
Methodenkompetenz
Methodenlehre