Methyl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Methyls · Nominativ Plural: Methyle
Worttrennung Me-thyl
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Chemie ein Molekül, das aus einem Kohlenstoffatom und drei Wasserstoffatomen besteht
Beispiele:
Bei den Veränderungen [der Erbsubstanz von Patienten] handelt es sich nicht um Mutationen der Erbsubstanz direkt. Vielmehr waren bestimmte Gene verändert, weil sich kleine Moleküle aus Kohlen- und Wasserstoffatomen – so genannte Methyle – daran geheftet hatten. Forscher bezeichnen diese Veränderungen am Erbgut als epigenetische Veränderungen. [Neue Zürcher Zeitung, 12.01.2012]
Olek und seine Mitarbeiter haben sich einem speziellen Bereich der Genkontrolle verschrieben, der sogenannten Methylierung. Methyl, das ist ein kleines Molekül mit einem Kohlenstoffatom und drei Wasserstoffatomen. Über die riesige und hochkomplexe Spirale der DNS hat Methyl […] große Macht. Setzt es sich an einen der vier Buchstaben des Genoms, das C wie Cytosin, hat dies weitreichende Wirkungen. Ein methylierter Abschnitt des Erbguts wird angeschaltet oder ausgeschaltet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.09.2001]
Er [Wein aus unveredelten Rebsorten] mache die Trinker rabiat, wirke sich nachteilig auf die geistige Regsamkeit aus. Der Alkohol enthalte zuviel Methyl, mache blind wie der Absinth. [Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33]
Nacheinander lassen sich ein, zwei und drei Wasserstoffatome des Methyls in Toluol durch Chlor substituieren. Die Produkte heißen Benzylchlorid (C6 H5 CH2– = Benzyl), Benzalchlorid und Benzotrichlorid. [Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 169]
Zitationshilfe
„Methyl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Methyl>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Methusalem
methodologisch
Methodologie
methodistisch
Methodistenkirche
methyl-
Methylalkohol
Methylamin
Methylen
Methylenblau