Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Metropole, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Metropole · Nominativ Plural: Metropolen
Aussprache 
Worttrennung Me-tro-po-le · Met-ro-po-le
Wortbildung  mit ›Metropole‹ als Erstglied: Metropolenregion · Metropolregion  ·  mit ›Metropole‹ als Letztglied: Elbmetropole · Finanzmetropole · Handelsmetropole · Industriemetropole · Kulturmetropole · Kunstmetropole · Mainmetropole · Messemetropole · Millionenmetropole · Wirtschaftsmetropole
Herkunft zu mētrópolisgriech (μητρόπολις) ‘große Stadt, Hauptstadt (einer Provinz)’, eigentlich ‘Mutterstadt’ < mḗtērgriech (μήτηρ) ‘Mutter’ + pólisgriech (πόλις) ‘Stadt’
eWDG

Bedeutung

Hauptstadt, Mittelpunkt, Zentrum
Beispiele:
Wien ist die Metropole Österreichs
er gab in allen großen Metropolen der Welt Konzerte
die Slums der Metropole
er besuchte die mexikanische Metropole
die geistige Metropole eines Landes
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Metropole f. ‘Hauptstadt, Zentrum’, lat. mētropolis, griech. mētrópolis (μητρόπολις) ‘Mutterstadt’ (im Hinblick auf die von ihr ausgegangenen Neugründungen), dann ‘große Stadt, Hauptstadt (einer Provinz)’, aus griech. mḗtēr (μήτηρ) ‘Mutter’ und griech. pólis (πόλις) ‘Stadt’. Das griech.-lat. Wort begegnet zuerst im 16. Jh. in dt. Texten. In der Endung eingedeutschtes Metropole wird im 18. Jh. Bezeichnung für die wachsenden Großstädte.

Thesaurus

Synonymgruppe
Metropole · Metropolis · Millionenstadt · Weltstadt
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • New York · New York City  ●  Big Apple ugs.
  • Schanghai · Shanghai
  • Berlin · Bundeshauptstadt · Hauptstadt von Deutschland · deutsche Hauptstadt  ●  Berlin, Hauptstadt der DDR fachspr., historisch, DDR · Bärlin ugs., scherzhaft · Spreeathen ugs. · Spreemetropole ugs. · Weltstadt mit Herz und Schnauze ugs.
  • Bayernmetropole · München · bayerische Landeshauptstadt · bayerische Metropole  ●  Minga bayr. · Weltstadt mit Herz Slogan
  • Sankt Petersburg · Sankt-Peterburg · St. Petersburg  ●  Leningrad veraltet · Paterburg literarisch · Petrograd veraltet · Petropol literarisch · Sankt-Pieterburch veraltet · Paris des Ostens ugs. · Piter ugs. · Venedig des Nordens ugs.
  • Freie und Hansestadt Hamburg · Hamburg  ●  Hamborg plattdeutsch · Tor zur Welt ugs. · Venedig des Nordens ugs.
  • London
  • Tokio · Tokyo
  • Hauptstadt von Frankreich · Paris  ●  Lutetia veraltet, lat. · Lutetia Parisiorum veraltet, lat. · Lichterstadt ugs. · Paname ugs. · Stadt der Liebe ugs.
  • Hauptstadt von Spanien · Madrid
  • Hauptstadt von Tschechien · Prag · Praha  ●  Goldene Stadt ugs.
  • Hauptstadt von Russland · Moskau  ●  Drittes Rom ugs.
  • Hauptstadt von Mexiko  ●  Mexico City engl. · Mexiko-Stadt Hauptform
  • Buenos Aires · Hauptstadt von Argentinien
  • Brüssel · Hauptstadt von Belgien
  • Hauptstadt der Ukraine · Kiew  ●  Mutter der russischen Städte ugs.
  • Beijing · Hauptstadt von China · Peking
  • Byzanz  ●  Rom des Ostens ugs. · Zweites Rom ugs.
  • Dersaadet historisch · Istanbul Hauptform · Konstantinopel veraltet · Konstantinopol historisch · Konstantinopolis historisch, griechisch · Stambul veraltet · Byzanz geh., veraltet, historisch · Die Stadt der Reichen ugs., historisch
  • Alexandria · Alexandrien
  • Guang-Stadt · Guangzhou · Kanton
  • L.A. engl., Abkürzung · Los Angeles Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Metropole‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Metropole‹.

Herz Ostsee Welt Zentrum asiatisch aufstrebend australisch bayrisch boomend brasilianisch fränkisch indisch kalifornisch kanadisch katalanisch kosmopolitisch lombardisch multikulturell norditalienisch nordsyrisch pulsierend quirlig rheinisch schwäbisch sächsisch südchinesisch texanisch türkisch weltoffen zählend

Verwendungsbeispiele für ›Metropole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist der Stil einer Imperiale, die noch nicht Zeit gefunden hat, Metropole geworden zu sein. [Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 79]
Doch gerade in einer Metropole reiche dies für die niederen Klassen nicht aus. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 269]
Nur bedingt – es ergibt sich das Bild einer osteuropäischen Metropole. [Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9]
Aber den Sog der Metropole im Norden verspüren die wenigsten – zumindest gibt es kaum einer zu. [Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42]
In seiner Literatur hat die Renaissance der osteuropäischen Metropolen ihre Sprache gefunden. [Die Zeit, 19.11.1998, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Metropole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Metropole>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Metronymikon
Metronom
Metromanie
Metrologie
Metro
Metropolenregion
Metropolis
Metropolit
Metropolitankirche
Metropolregion