Mietwert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMiet-wert (computergeneriert)
WortzerlegungMiete1Wert
Wortbildung mit ›Mietwert‹ als Letztglied: ↗Eigenmietwert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Immobilie Quadratmeter Wohneigentum Wohnraum Wohnung fiktiv ortsüblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mietwert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser Mietwert wirkt sich jedoch erst dann steuerlich aus, wenn bestimmte Freibeträge überschritten werden.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1994
Die Mietwerte bei den jüngeren Bauten bis 1949 stagnierten, wohingegen sie bei Neubauten ab Oktober 1990 "zum Teil deutlich" geringer seien, so der BBU.
Der Tagesspiegel, 07.10.2000
Dies gilt nicht, wenn der Mietwert der Geschäftsräume geringer ist, als der Mietwert der Wohnräume.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 408
Dies gilt ganz besonders für Einzelhandelsimmobilien, denn hier verdient der Einzelhandel Geld und entsprechend gut abgesichert sind Mietwerte und Drittverwendung.
Die Welt, 02.10.2004
Ferner fließen in die Summe dieser laufenden Einkommen Größen wie der Mietwert des Eigenheims und Ansprüche an Pensionsfonds ein.
o. A. [H. M.]: Sparquote privater Haushalte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Mietwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mietwert>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mietweise
Mietwagen
Mietvertrag
Mietverhältnis
Mietswohnung
Mietwohnung
Mietwohnungsbau
Mietwucher
Mietzahlung
Mietzins