Milchdrüse, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Milch-drü-se
eWDG, 1974

Bedeutung

Brustdrüse
Beispiel:
das Wachstum der Milchdrüsen

Verwendungsbeispiele für ›Milchdrüse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Produktion in der Milchdrüse ist dagegen nicht nur ergiebiger.
Die Welt, 07.12.2000
Und tatsächlich wurde auch das fremde Erbmaterial vor allem in den Milchdrüsen der Tiere aktiviert.
Die Zeit, 07.03.1997, Nr. 11
Bei erneuter Schwangerschaft werden die Milchdrüsen nur reaktiviert, nicht aber neu angelegt.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1996
Ihre enormen Milchdrüsen bescherten ihr einen Platz im Pantheon der kubanischen Revolutionshelden.
Der Tagesspiegel, 27.05.2002
Die Säugetierweibchen ernähren ihre neugeborenen Jungen durch das Sekret ihrer Milchdrüsen.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 150
Zitationshilfe
„Milchdrüse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milchdr%C3%BCse>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milchdiät
Milchbubi
Milchbrustgang
Milchbruder
Milchbrötchen
Milcheimer
Milcheis
Milcheiweiß
milchen
Milcher