Milchgesicht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMilch-ge-sicht (computergeneriert)
WortzerlegungMilchGesicht
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft
1.
zartes, weißes Gesicht
Beispiele:
das junge Mädchen hat ein Milchgesicht
ein dünner Forstlehrling mit einem Milchgesicht [LönsMümmelmann4,137]
2.
Synonym zu Milchbart
Beispiel:
Die beiden Milchgesichter lachten fröhlich aufmunternd [WerfelMusa Dagh761]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schlächter finnisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Milchgesicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

War dieses ungelernte Milchgesicht clever genug, den Betrug im großen Stil zu organisieren?
Bild, 25.11.2005
Er sieht zwar aus wie ein unbeschriebenes Blatt, richtiges Milchgesicht.
Die Zeit, 19.09.1969, Nr. 38
Die Leute brüllten vor Lachen und das Milchgesicht verfärbte sich weinrot und schrie hysterisch.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 317
Der Mann, der die Musikbranche im Jahr 2000 in Panik versetzte, ist ein Milchgesicht.
Die Welt, 29.12.2000
Der Tod ist auf jeder Seite präsent, seine Fratze ist oft genug ein Milchgesicht.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2000
Zitationshilfe
„Milchgesicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milchgesicht>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milchgeschwister
Milchgeschirr
Milchgeschäft
Milchgefäß
Milchgebiss
Milchgetränk
Milchglas
Milchglasscheibe
Milchhaut
Milchhof