Milieu, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Milieus · Nominativ Plural: Milieus
Aussprache
WorttrennungMi-li-eu
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Milieu‹ als Erstglied: ↗Milieudarstellung · ↗Milieuschaden · ↗Milieuschilderung · ↗Milieuschutz · ↗Milieustudie · ↗Milieutheorie · ↗Milieuwechsel · ↗milieugeschädigt
 ·  mit ›Milieu‹ als Letztglied: ↗Arbeitermilieu · ↗Drogenmilieu · ↗Fixermilieu · ↗Herkunftsmilieu · ↗Rockermilieu · ↗Rotlichtmilieu · ↗Sozialmilieu · ↗Vorstadtmilieu
eWDG, 1974

Bedeutung

Umwelt
a)
Gesamtheit der natürlichen und sozialen Lebensverhältnisse
Beispiele:
das soziale, häusliche Milieu
das geographische, historische Milieu
aus einem bestimmten Milieu stammen
in einem schlechten Milieu aufwachsen
sich einem neuen Milieu anpassen
der Autor hat lange unter den Fischern gelebt, um das Milieu seines Romans genau kennenzulernen
b)
Biologie Umgebung
Beispiele:
Bakterien in saurem, alkalischem Milieu beobachten
[die Hochgebirgsblumen] sind dort nicht einzeln, sondern in ihrem Milieu ... abgebildet [Tageszeitung1958]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Milieu n. ‘natürliche und sozial bedingte Umgebung, Zeitverhältnisse, Lebensumstände’. Frz. milieu ‘Mitte, Umgebung’, zusammengesetzt aus afrz. mi, frz. (nur noch in Komposita) mi- ‘halb, in der Mitte befindlich’ (lat. medius) und afrz. frz. lieu ‘Ort, Platz, Stelle’ (lat. locus; vgl. entsprechendes lat. medius locus), wird in der Bedeutung ‘Mitte’ ins Dt. übernommen (19. Jh.), vor allem in der Fügung juste-milieu ‘richtige Mitte’. Diese wird seit 1830 zum politischen Schlagwort; sie charakterisiert (im positiven wie negativen Sinne) das zwischen konservativ und liberal lavierende französische Regierungssystem nach der Julirevolution, wird dann auch in allgemeinem Sinne auf ausgleichende Handlungsweisen, Kompromisse übertragen. In seiner Gesellschaftstheorie erklärt H. Taine (1863) la race, le milieu et le moment als die drei Haupttriebkräfte des Lebens. Danach wird (70er Jahre des 19. Jh.) Milieu, Lebenskreis, soziale Verhältnisse und Äußerlichkeiten des alltäglichen Lebens bezeichnend, erneut zum vielgebrauchten und auch bekämpften Schlagwort. Vorgeschlagene Verdeutschungen wie Umgebung, Umwelt vermögen nicht, den oben definierten Begriff befriedigend wiederzugeben, so daß Milieu im Dt. erhalten bleibt und auch in Fachsprachen (Biologie, Geographie) eingeht.

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) mit denen sich jemand umgibt · Milieu · ↗Peripherie · ↗Umgebung  ●  ↗Umfeld  Hauptform · ↗Connection  ugs., engl. · ↗Dunstkreis (leicht abwertend)  ugs. · ↗Entourage  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(soziales) Umfeld · Kreise · ↗Lebenswelt · Leute (in) seiner Umgebung · Milieu · ↗Szene · ↗Umwelt · soziale Umgebung  ●  ↗Ambiente  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

akademisch alternativ angestammt aufwachsen bäuerlich bürgerlich entstammen großbürgerlich großstädtisch häuslich intellektuell katholisch kleinbürgerlich konservativ kriminell kulturell link linksliberal ländlich proletarisch protestantisch rechtsextrem rechtsradikal sauer sozial sozialdemokratisch studentisch subkulturell urban zwielichtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Milieu‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Milieu, merkte er alsbald, kann er mit dieser Erfahrung sogar Geld verdienen.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2002
Er hatte Heimweh nach, nach dem Milieu, nach der Oper.
Der Tagesspiegel, 06.12.2001
Genre, die Darstellung menschlicher Handlungen im niederen Milieu, konterkariert geradezu das Ideal.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 16
In einem gewissen vagabundierenden Milieu gibt man sich offenbar nur ungern her für politische Experimente mit sich.
konkret, 1984
Nicht immer fanden die Werke in diesem verschiedenen Milieu gleiche Aufnahme.
Borrel, Eugène: Ludwig XIV. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 36790
Zitationshilfe
„Milieu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milieu>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Miliartuberkulose
Miliaria
miliar
Miles gloriosus
Mildtätigkeit
Milieudarstellung
Milieudrama
Milieufaktor
Milieuforschung
milieugeschädigt