Militär, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Militärs · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungMi-li-tär
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Militär‹ als Erstglied: ↗Militärabkommen · ↗Militärabschied · ↗Militärabsprache · ↗Militäradel · ↗Militäradministration · ↗Militärakademie · ↗Militäraktion · ↗Militärallianz · ↗Militärangabe · ↗Militärangehörige · ↗Militäranlage · ↗Militäranwärter · ↗Militärapparat · ↗Militärarchiv · ↗Militäraristokratie · ↗Militärarzt · ↗Militärattaché · ↗Militärausschuss · ↗Militärauto · ↗Militärbasis · ↗Militärbeamte · ↗Militärbefehlshaber · ↗Militärbegleitung · ↗Militärbehörde · ↗Militärbeobachter · ↗Militärberater · ↗Militärbevollmächtigte · ↗Militärbezirk · ↗Militärbischof · ↗Militärblock · ↗Militärbudget · ↗Militärbündnis · ↗Militärcharge · ↗Militärclique · ↗Militärdepartement · ↗Militärdienst · ↗Militärdiktator · ↗Militärdiktatur · ↗Militärdoktrin · ↗Militäreinheit · ↗Militäreinquartierung · ↗Militäreinrichtung · ↗Militäreinsatz · ↗Militäreskorte · ↗Militäretat · ↗Militärexperte · ↗Militärfahrzeug · ↗Militärflughafen · ↗Militärflugplatz · ↗Militärflugzeug · ↗Militärführer · ↗Militärführung · ↗Militärgarnison · ↗Militärgefängnis · ↗Militärgeheimdienst · ↗Militärgeistliche · ↗Militärgelände · ↗Militärgeografie · ↗Militärgeographie · ↗Militärgericht · ↗Militärgerichtsbarkeit · ↗Militärgerichtshof · ↗Militärgeschichte · ↗Militärgesetz · ↗Militärgewalt · ↗Militärgottesdienst · ↗Militärgouverneur · ↗Militärgruppierung · ↗Militärherrschaft · ↗Militärhilfe · ↗Militärhistoriker · ↗Militärhoheit · ↗Militärhose · ↗Militärhubschrauber · ↗Militärintendantur · ↗Militärintervention · ↗Militärjet · ↗Militärjunta · ↗Militärjustiz · ↗Militärkabinett · ↗Militärkamarilla · ↗Militärkapelle · ↗Militärkaplan · ↗Militärklüngel · ↗Militärkollegium · ↗Militärkommandant · ↗Militärkommando · ↗Militärkommission · ↗Militärkontrolle · ↗Militärkonvention · ↗Militärkonzert · ↗Militärkordon · ↗Militärkrankenhaus · ↗Militärkreis · ↗Militärlager · ↗Militärlastwagen · ↗Militärmacht · ↗Militärmachthaber · ↗Militärmantel · ↗Militärmanöver · ↗Militärmarsch · ↗Militärmaschine · ↗Militärmaschinerie · ↗Militärmedizin · ↗Militärmission · ↗Militärmusik · ↗Militärnachrichtendienst · ↗Militäroperation · ↗Militärorganisation · ↗Militärpakt · ↗Militärparade · ↗Militärpass · ↗Militärpatrouille · ↗Militärpension · ↗Militärperson · ↗Militärperspektive · ↗Militärpflicht · ↗Militärpolitik · ↗Militärpolizei · ↗Militärpolizist · ↗Militärposten · ↗Militärpotential · ↗Militärpotenzial · ↗Militärpräsenz · ↗Militärpsychologe · ↗Militärpsychologie · ↗Militärputsch · ↗Militärrat · ↗Militärrebellion · ↗Militärreform · ↗Militärregierung · ↗Militärregime · ↗Militärrevolte · ↗Militärrichter · ↗Militärrock · ↗Militärsattel · ↗Militärschlag · ↗Militärschule · ↗Militärschöffe · ↗Militärseelsorge · ↗Militärspionage · ↗Militärsprache · ↗Militärsprecher · ↗Militärstaat · ↗Militärstaatsanwalt · ↗Militärstaatsanwaltschaft · ↗Militärsteuer · ↗Militärstiefel · ↗Militärstrategie · ↗Militärstreife · ↗Militärstützpunkt · ↗Militärtechnik · ↗Militärtransport · ↗Militärtribun · ↗Militärtribunal · ↗Militäruniform · ↗Militärverhältnis · ↗Militärverwaltung · ↗Militärwesen · ↗Militärwissenschaft · ↗Militärzeit · ↗Militärübung · ↗militärfrei · ↗militärhistorisch · ↗militärisch · ↗militärpflichtig · ↗militärpolitisch · ↗militärpsychologisch · ↗militärstrategisch · ↗militärtechnisch · ↗militärtheoretisch
 ·  mit ›Militär‹ als Letztglied: ↗Paramilitär1 · ↗US-Militaer
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltend
1.
Gesamtheit der Streitkräfte eines Staates
Beispiele:
diese Diktatur stützt sich aufs Militär
die Herrschaft des Militärs
er war lange beim Militär
vom Militär entlassen werden
zum Militär gehen, einrücken, kommen
Herr Bernheim lud mit Vorliebe Gutsbesitzer […] ein, einige Herren vom Militär [J. RothRechts und links12]
2.
Soldaten
Beispiele:
Militär einsetzen, aufbieten
bei den Unruhen griff Militär ein
Berittenes Militär streifte umher [MoloEin Deutscher39]
Auf dem Bahnhofe […] wimmelt es von Militär [FontaneIrrungenI 3,251]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Militär · Militärs · militärisch · Militarismus · Militarist · entmilitarisieren · militant
Militär n. ‘Armee, Heerwesen’, Übernahme (2. Hälfte 18. Jh.) von gleichbed. frz. militaire, einer kollektiven Verwendung von frz. militaire ‘Angehöriger des Heeres’, Substantivierung des Adjektivs mfrz. frz. militaire ‘den Krieg, die Armee betreffend’. Dies ist entlehnt aus lat. mīlitāris ‘die Soldaten, den Kriegsdienst betreffend’, zu lat. mīles ‘Soldat’. Militärs Plur. ‘höhere Offiziere’ (18. Jh.), vgl. frz. militaire ‘Angehöriger des Heeres’. militärisch Adj. ‘die Armee betreffend, soldatisch’ (18. Jh.), älter militarisch (17. Jh.), nach lat. mīlitāris (s. oben), später an frz. militaire angeglichen. Militarismus m. ‘Herrschaft des Militärs über das gesamte politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Volkes und Staates’ (20. Jh.), zuvor ‘Militärherrschaft, Militärwesen’ (19. Jh.), frz. militarisme. Militarist m. (20. Jh.), frz. militariste. entmilitarisieren Vb. ‘aus einem Gebiet Truppen abziehen und militärische Einrichtungen entfernen’ (um 1918); vgl. frz. militariser ‘militärisch organisieren, mit militärischen Einrichtungen versehen’, démilitariser ‘den militärischen Charakter nehmen’, jünger ‘von Truppen und militärischen Einrichtungen frei machen’. militant Adj. ‘kämpferisch’, entlehnt (20. Jh., in lat. Form und Flexion bereits im 17. Jh. in dt. Texten) aus lat. mīlitāns (Genitiv mīlitantis), Part. Präs. von lat. mīlitāre ‘Kriegsdienste tun, als Soldat (lat. mīles, s. oben) kämpfen’.

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Armee · Militär · Streitkräfte · ↗Streitmacht · ↗Truppe · ↗Wehr  ●  ↗Barras  ugs. · schimmernde Wehr (heute ironisierend oder distanzierend)  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abzug Diplomat Geheimdienst Machtübernahme Politiker Polizei Putsch Wehrpflicht Zivilist Zwangsdienst algerisch amerikanisch argentinisch britisch chilenisch führend hochrangig indonesisch irakisch israelisch pakistanisch philippinisch preußisch putschen ranghoch russisch serbisch sowjetisch türkisch ägyptisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militär‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei handelte es sich aber um einen Test des israelischen Militärs.
Die Zeit, 03.09.2013 (online)
Aber erst mit einem Orden warst du wer, nicht nur beim Militär.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 175
Um sie abwehren zu können, mußte er das Militär neu organisieren.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 69
Das amerikanische Militär vor Ort war dabei ein gewichtiges Argument.
konkret, 1995
Vor einem Jahr schon hatte er das Militär verlassen sollen.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 307
Zitationshilfe
„Militär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Militär#1>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

Militär, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Militärs · Nominativ Plural: Militärs
Aussprache
WorttrennungMi-li-tär
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Militär‹ als Letztglied: ↗Paramilitär2
eWDG, 1974

Bedeutung

höherer Offizier
Beispiele:
an dem Manöver nahmen ausländische, hohe Militärs teil
ein erfahrener, alter Militär
mein Mann ist aktiver Militär und Oberst [Kellerm.Totentanz19]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Militär · Militärs · militärisch · Militarismus · Militarist · entmilitarisieren · militant
Militär n. ‘Armee, Heerwesen’, Übernahme (2. Hälfte 18. Jh.) von gleichbed. frz. militaire, einer kollektiven Verwendung von frz. militaire ‘Angehöriger des Heeres’, Substantivierung des Adjektivs mfrz. frz. militaire ‘den Krieg, die Armee betreffend’. Dies ist entlehnt aus lat. mīlitāris ‘die Soldaten, den Kriegsdienst betreffend’, zu lat. mīles ‘Soldat’. Militärs Plur. ‘höhere Offiziere’ (18. Jh.), vgl. frz. militaire ‘Angehöriger des Heeres’. militärisch Adj. ‘die Armee betreffend, soldatisch’ (18. Jh.), älter militarisch (17. Jh.), nach lat. mīlitāris (s. oben), später an frz. militaire angeglichen. Militarismus m. ‘Herrschaft des Militärs über das gesamte politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Volkes und Staates’ (20. Jh.), zuvor ‘Militärherrschaft, Militärwesen’ (19. Jh.), frz. militarisme. Militarist m. (20. Jh.), frz. militariste. entmilitarisieren Vb. ‘aus einem Gebiet Truppen abziehen und militärische Einrichtungen entfernen’ (um 1918); vgl. frz. militariser ‘militärisch organisieren, mit militärischen Einrichtungen versehen’, démilitariser ‘den militärischen Charakter nehmen’, jünger ‘von Truppen und militärischen Einrichtungen frei machen’. militant Adj. ‘kämpferisch’, entlehnt (20. Jh., in lat. Form und Flexion bereits im 17. Jh. in dt. Texten) aus lat. mīlitāns (Genitiv mīlitantis), Part. Präs. von lat. mīlitāre ‘Kriegsdienste tun, als Soldat (lat. mīles, s. oben) kämpfen’.

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Armee · Militär · Streitkräfte · ↗Streitmacht · ↗Truppe · ↗Wehr  ●  ↗Barras  ugs. · schimmernde Wehr (heute ironisierend oder distanzierend)  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abzug Diplomat Geheimdienst Machtübernahme Politiker Polizei Putsch Wehrpflicht Zivilist Zwangsdienst algerisch amerikanisch argentinisch britisch chilenisch führend hochrangig indonesisch irakisch israelisch pakistanisch philippinisch preußisch putschen ranghoch russisch serbisch sowjetisch türkisch ägyptisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militär‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei handelte es sich aber um einen Test des israelischen Militärs.
Die Zeit, 03.09.2013 (online)
Aber erst mit einem Orden warst du wer, nicht nur beim Militär.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 175
Um sie abwehren zu können, mußte er das Militär neu organisieren.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 69
Das amerikanische Militär vor Ort war dabei ein gewichtiges Argument.
konkret, 1995
Vor einem Jahr schon hatte er das Militär verlassen sollen.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 307
Zitationshilfe
„Militär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Militär#2>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militanz
militant
Milieuwechsel
Milieutheorie
Milieustudie
Militärabkommen
Militärabschied
Militärabsprache
Militäradel
Militäradministration