Militärakademie, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mi-li-tär-aka-de-mie
Wortzerlegung Militär1Akademie
eWDG, 1974

Bedeutung

höhere militärische Lehranstalt

Typische Verbindungen zu ›Militärakademie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militärakademie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Militärakademie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fürs Fernsehen dreht er eine einstündige Dokumentation über die traditionsreiche amerikanische Militärakademie "West Point".
Bild, 14.10.1999
In den fünfziger Jahren erweiterte er seine Kenntnisse auf amerikanischen Militärakademien.
Die Zeit, 01.09.1967, Nr. 35
Ein Truppenführer, der aus einer Militärakademie hervorgegangen ist, hätte das nie zuwege gebracht, eine ganze Division ohne militärischen Zwang zu führen.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 211
Die 1959 gegründete Militärakademie »Friedrich Engels« in Dresden erhielt bereits 1962 den Status einer Hochschule.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - N. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8004
Die Militärakademie war von der Solitude in Ludwigsburg nach Stuttgart in die früheren Kasernengebäude hinter dem neuen Schloß verlegt worden.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 37
Zitationshilfe
„Militärakademie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milit%C3%A4rakademie>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militäradministration
Militäradel
Militärabsprache
Militärabschied
Militärabkommen
Militäraktion
Militärallianz
Militärangabe
Militärangehörige
Militäranlage