Militärbudget, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMi-li-tär-bud-get
WortzerlegungMilitär1Budget
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
das Militärbudget kürzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufstockung Einschränkung Erhöhung Herabsetzung Kürzung Kürzunge Reduktion Reduzierung Rüstung Streitkraft Verminderung Verringerung erhöhen jährlich kürzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militärbudget‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie in den schlechten alten Zeiten wird das Militärbudget keiner parlamentarischen Kontrolle unterliegen.
Die Zeit, 13.12.2012, Nr. 50
Daher sei es notwendig, das amerikanische Militärbudget noch weiter zu erhöhen.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Diese Politik spiegelte sich in der ständigen Aufblähung des Militärbudgets.
Langer, Paul F.: Japan zwischen den Kriegen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14775
Der finnische Reichstag beschäftigt sich zurzeit mit dem von der Regierung vorgelegten Militärbudget.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 07.03.1925
Die Sowjetunion hat ihr Militärbudget für das kommende Jahr um 15 Prozent angehoben auf 16700000000 Rubel.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 161
Zitationshilfe
„Militärbudget“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Militärbudget>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militärblock
Militärbischof
Militärbezirk
Militärbevollmächtigte
Militärberater
Militärbündnis
Militärcharge
Militärclique
Militärdepartement
Militärdienst