Militärdepartement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Militärdepartements · Nominativ Plural: Militärdepartements
Aussprache
WorttrennungMi-li-tär-de-par-te-ment
WortzerlegungMilitär1Departement

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesrat Chef Reorganisation Vorsteher beauftragen eidgenössisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militärdepartement‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ausgaben des Militärdepartements werden 1961 auf insgesamt 1134 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Warum willst du denn nicht einige Aufsichtsratsposten abstoßen und das Militärdepartement abgeben!
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 246
Das Eidgenössische Militärdepartement wurde zum Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport umbenannt und neu organisiert.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.1999
Das Eidgenössische Militärdepartement (EMD) in Bern betonte, daß die Aufhebung nicht bedeute, daß Kriegsmaterial nun frei geliefert werden könne;
Süddeutsche Zeitung, 22.12.1994
Zitationshilfe
„Militärdepartement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Militärdepartement>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militärclique
Militärcharge
Militärbündnis
Militärbudget
Militärblock
Militärdienst
Militärdienstpflicht
militärdienstpflichtig
militärdiensttauglich
Militärdienstzeit