Militärmachthaber, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Militärmachthabers · Nominativ Plural: Militärmachthaber
Worttrennung Mi-li-tär-macht-ha-ber
Wortzerlegung Militär1Machthaber

Typische Verbindungen zu ›Militärmachthaber‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Militärmachthaber‹.

Verwendungsbeispiele für ›Militärmachthaber‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von 1983 bis 1989 regierte er das mittelamerikanische Land als Militärmachthaber.
Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50
Anschließend betonte der Militärmachthaber, auf die neue Regierung komme eine "enorme Verantwortung" zu.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1998
Der frühere Militärmachthaber, der am Freitag 90 Jahre alt wird, soll insgesamt 27 Millionen Dollar auf mehr als hundert geheimen Bankkonten deponiert haben.
Die Welt, 24.11.2005
Nicht weniger wichtig als der Feldzug gegen die Heere der Militärmachthaber war der anti-imperialistische Kampf der Revolution.
Franke, Wolfgang: Chinesische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 9966
Die erfolgreichen Militärmachthaber dagegen verfügten dank der Stammesbindungen oder anderer Traditionen über eine große, ihnen treu ergebene Gefolgschaft.
Watt, Montgomery: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 25683
Zitationshilfe
„Militärmachthaber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milit%C3%A4rmachthaber>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militärmacht
Militärlastwagen
Militärlager
Militärkreis
Militärkrankenhaus
Militärmanöver
Militärmantel
Militärmarsch
Militärmaschine
Militärmaschinerie