Militärpflicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMi-li-tär-pflicht (computergeneriert)
WortzerlegungMilitär1Pflicht
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltend Wehrpflicht

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Militärpflicht · ↗Wehrpflicht
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere Partner im Atlantikpakt haben das System der allgemeinen Militärpflicht.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Nach 1901 machte er eine kaufmännische Lehre, absolvierte seine Militärpflicht und begann seine berufliche Laufbahn als Kaufmannsgehilfe.
Die Zeit, 18.03.1983, Nr. 12
Unter ihr herrsche mehr Gleichgültigkeit, während junge Erwachsene mit der Militärpflicht konfrontiert seien.
Die Welt, 30.01.2002
Der Loskauf von der Militärpflicht kostete im zaristischen Rußland 800 Rubel.
o. A. [pra]: Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage, § 153a StPO. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Die Militärpflicht ausgewanderter Reichsangehöriger betrifft eine gemeinsame Verfügung des Ministers des Inneren und des Kriegsministers.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1904
Zitationshilfe
„Militärpflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Militärpflicht>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Militärperspektive
Militärperson
Militärpension
Militärpatrouille
Militärpass
militärpflichtig
Militärpolitik
militärpolitisch
Militärpolizei
Militärpolizist