Milliarde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Milliarde · Nominativ Plural: Milliarden
Abkürzung Mrd., Md. · Substantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMil-li-ar-de ● Mrd. ● Md.
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Milliarde‹ als Erstglied: ↗Milliardenbereich · ↗Milliardenminus  ·  mit ›Milliarde‹ als Letztglied: ↗Hilfsmilliarde
eWDG, 1974

Bedeutung

tausend Millionen
Beispiel:
den Staatshaushalt um einige Milliarden Euro kürzen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Million · Millionär · Milliarde
Million f. Die Bezeichnung für den Zahlenwert tausend mal tausend (so noch bis ins 18. Jh. in dt. Rechenbüchern) wird im 15. Jh. durch Übernahme von ital. milione m. ‘Großtausend’ (aus ital. mille ‘tausend’, lat. mīlle, und dem ital. Vergrößerungssuffix -one) üblich, steht aber zunächst (wie im Ital.) für eine (ungenaue) sehr große Summe Geldes. Mit dem festen Zahlenwert ‘tausend mal tausend’ wird der Ausdruck (auch außerhalb des Geldverkehrs) seit dem 17. Jh. verbunden. Das fem. Genus beruht auf dem Einfluß von Zahl. Millionär m. ‘Besitzer von Millionen, sehr reicher Mensch’ (18. Jh.), frz. millionnaire. Milliarde f. ‘tausend Millionen’, entlehnt (18. Jh.) aus frz. milliard m., mfrz. mil(l)iart, einer Bildung zu (aus dem Ital. stammendem) mfrz. frz. million, afrz. milion mit Suffixaustausch von -on durch -art bzw. -ard. Zur allgemeinen Verbreitung des Ausdrucks s. ↗Billion. Geläufig wird Milliarde im Dt. erst anläßlich der Zahlung von fünf Milliarden Mark Kriegsentschädigung durch Frankreich nach dem Krieg von 1870/71.

Thesaurus

Synonymgruppe
1.000.000.000 · 1000 Millionen · Milliarde · Mrd. · tausend Millionen
Assoziationen
  • 1.000.000 · ↗Million · Mio.
  • 1.000.000.000.000 · 1000 Milliarden · ↗Billion · tausend Milliarden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Höhe Milliarde Prozent Umsatz Volumen Wert acht ausgeben belaufen betragen beziffern drei entfallen erhöhen erzielen fünf halb investieren liegen rechnen schätzen sechs sieben sinken steigen steigern vier wachsen zehn zwei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Milliarde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir schieben derzeit Milliarden, die wir nicht haben, von einem Ort zum anderen.
Die Zeit, 26.04.1996, Nr. 18
Seit Monaten haben die besten Techniker der Lüge mit den modernsten Mitteln Milliarden Lügen über das Land ausgestreut.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 321
Bei 6 Millionen waren die laufenden Ausgaben schon eine halbe Milliarde Mark.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 1, Bd. 3
Zwei Milliarden damals seien mehr wert gewesen, als heute fünf.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3997
Innerhalb dieser fünf Jahre wuchsen die Grundkapitalien der Industrie um mehr als eine Milliarde Rubel an.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 304
Zitationshilfe
„Milliarde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milliarde>, abgerufen am 13.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milliardär
Milliamperemeter
Milliampere
milli-
Millennium
Milliardenanleihe
Milliardenbereich
Milliardenbetrag
Milliardengeschäft
Milliardengrab