Milliardenbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMil-li-ar-den-be-reich (computergeneriert)
WortzerlegungMilliardeBereich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausfall Einnahme Einsparung Investition Schade Steuerausfall Summe bewegen dreistellig einstellig mehrstellig mittel niedrig unter zweistellig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Milliardenbereich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuvor hatte das Unternehmen mit einem Verlust im niedrigen einstelligen Milliardenbereich gerechnet.
Die Zeit, 18.06.2010 (online)
Ungesicherte Kreditportfolios im dreistelligen Milliardenbereich gelten angesichts der geopolitischen Lage als unkalkulierbares Risiko.
Die Welt, 24.02.2003
Die Organisation managt mehr als 8000 Pensionspläne mit einem Volumen im dreistelligen Milliardenbereich.
Der Tagesspiegel, 24.11.1999
Das Volumen, das langfristig über einen funktionierenden Zweitmarkt abgewickelt werden kann, bewegt sich im Milliardenbereich.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1997
Unter Berücksichtigung aller Aspekte reichen Schätzungen über die dadurch verursachten externen Schäden bis in den dreistelligen Milliardenbereich.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1994
Zitationshilfe
„Milliardenbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milliardenbereich>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milliardenanleihe
Milliarde
Milliardär
Milliamperemeter
Milliampere
Milliardenbetrag
Milliardengeschäft
Milliardengrab
Milliardenhöhe
Milliardeninvestition