Milliardenhöhe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Milliardenhöhe
WorttrennungMil-li-ar-den-hö-he

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einnahmeausfall Einsparung Falschbuchung Finanzhilfe Finanzspritze Haushaltsloch Haushaltsrisiko Mehrausgabe Mehrbelastung Mehreinnahme Mehrkosten Mindereinnahme Rückstellung Schade Schadenersatz Schadenersatzforderung Schadenersatzklage Schadenersatzzahlung Schadensersatz Schadensersatzforderung Steuerausfall Steuergeld Steuergeschenk Steuernachforderung Strafzahlung Subvention Wertberichtigung dreistellig mehrstellig zweistellig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Milliardenhöhe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Garantiert haben wir es schon jetzt mit Schäden in Milliardenhöhe zu tun.
Bild, 05.05.2000
Noch ist der Schaden nicht zu beziffern, aber es werden Verluste in Milliardenhöhe sein.
Die Zeit, 02.10.1997, Nr. 41
Die Schäden für die Gemeinschaft erreichen Jahr für Jahr Milliardenhöhe.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1996
Das alles sind konkrete Einsparvorschläge in zweistelliger Milliardenhöhe pro Jahr.
Der Spiegel, 13.04.1992
Transferleistungen in Milliardenhöhe hielten wir dagegen in der gegenwärtigen Lage für den falschen Weg.
Nr. 178: Gespräch Seiters mit den Ministern ohne Geschäftsbereich der DDR vom 13. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 27989
Zitationshilfe
„Milliardenhöhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Milliardenhöhe>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Milliardengrab
Milliardengeschäft
Milliardenbetrag
Milliardenbereich
Milliardenanleihe
Milliardeninvestition
Milliardenkredit
Milliardenloch
Milliardenminus
Milliardenprofit