Millionengrenze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Millionengrenze · Nominativ Plural: Millionengrenzen
Worttrennung Mil-li-onen-gren-ze · Mil-lio-nen-gren-ze

Typische Verbindungen zu ›Millionengrenze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Millionengrenze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Millionengrenze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Verkauf weiter so gut läuft, überschreiten beide Singles bald die Millionengrenze.
Bild, 24.10.2003
Sie dürften sich inzwischen der Millionengrenze nähern oder sie gar schon überschritten haben.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2000
Bereits 1957 kletterte die Zahl der Übernachtungen erstmals über die magische Millionengrenze.
Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49
Im vergangenen Jahr sank die Beschäftigtenzahl erstmals unter die Millionengrenze.
Der Tagesspiegel, 15.05.2002
Die Preise der größten Rennen von England, Frankreich und Amerika überschreiten beispielsweise die Millionengrenze.
Urania, 30.09.1968
Zitationshilfe
„Millionengrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Millionengrenze>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Millionengrab
Millionengewinn
Millionengeschäft
Millionengehalt
millionenfach
Millionenheer
Millionenmetropole
Millionenobjekt
Millionenprofit
Millionenpublikum