Minderausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Minderausgabe
WorttrennungMin-der-aus-ga-be
WortzerlegungminderAusgabe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundeshaushalt Einsparung Erwirtschaftung Etat Haushalt Höhe Kürzunge Mehreinnahme Milliarde Milliardenhöhe Personalbereich Ressort Steuermehreinnahme Veranschlagung Zinsersparnis ausgleichen beschlossen beziffern decken einplanen einsparen erbringen erwirtschaften genannt global kompensieren pauschal sogenannt veranschlagen vorgesehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Minderausgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich gibt es noch den Trick mit der globalen Minderausgabe.
Die Welt, 14.01.2003
Dabei handele es sich um 27 Millionen "pauschale Minderausgaben", die noch nicht präzisiert seien.
Der Tagesspiegel, 23.04.2002
Weitere 200 Millionen kommen zusammen über die verhängte globale Minderausgabe.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1997
Zusammen mit den Minderausgaben sind das immerhin 760 Millionen Mark.
Die Zeit, 02.02.1987, Nr. 05
Die Minderausgaben 1969 kann man folglich nicht als Ergebnis gezielter Entscheidungen der vorigen Bundesregierung bezeichnen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Zitationshilfe
„Minderausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Minderausgabe>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
minder
Mind-Mapping
Mind-Map
Mincha
Minbar
minderbegabt
Minderbegabte
minderbegütert
minderbemittelt
Minderbemittelte