Minderheitsvotum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Minderheitenvotum · Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Min-der-heits-vo-tum · Min-der-hei-ten-vo-tum
Wortzerlegung MinderheitVotum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Votum für den Standpunkt der Minderheit

Typische Verbindungen zu ›Minderheitsvotum‹, ›Minderheitenvotum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Minderheitsvotum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Minderheitsvotum‹, ›Minderheitenvotum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein hier soll es dem Vernehmen nach elf Minderheitsvoten geben.
Die Welt, 26.08.2003
Tatsächlich ist man gut beraten, das Minderheitsvotum nicht von vornherein zu verteufeln.
Der Tagesspiegel, 29.10.1997
Ihnen ging es nur noch um ein einigermaßen ehrendes Minderheitsvotum.
Die Zeit, 15.10.1993, Nr. 42
Für den Konfliktfall soll er aber mit einem Minderheitsvotum gedroht haben.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.1998
Bezüglich der inhaltlichen Beurteilung der Vertrags-Entwürfe gab und gibt es im Aufsichtsrat keine Minderheitsvoten.
Bild, 20.04.1999
Zitationshilfe
„Minderheitsvotum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Minderheitsvotum>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minderheitssprache
Minderheitsschutz
Minderheitsregierung
Minderheitsrecht
Minderheitsproblem
minderjährig
Minderjährige
Minderjährigkeit
mindern
minderqualifiziert