Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Minenräumgerät, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Minenräumgerät(e)s · Nominativ Plural: Minenräumgeräte
Worttrennung Mi-nen-räum-ge-rät
Wortzerlegung Mine2 Räumgerät
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Militär Gerät, Vorrichtung o. Ä. zum Entfernen oder Zerstören von Minen

Verwendungsbeispiele für ›Minenräumgerät‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bulgarien kündigte an, in den nächsten Tagen mehrere Militärlastwagen "mit Minenräumgerät und Munition" nach Mazedonien zu schicken. [Süddeutsche Zeitung, 08.03.2001]
Ein Bündnis von über 350 nichtstaatlichen Organisationen warnte davor, mit Geldern des UNO‑Treuhandfonds für Räumprogramme Minenproduzenten zu unterstützen, denn diese stellten oft auch Minenräumgerät her. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.1995]
Dagegen schloss der Verteidigungsminister aus, dass schweres Minenräumgerät wie der Panzer Keiler, eine Weiterentwicklung des Leopard, nach Afghanistan gebracht wird. [Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002]
Seit Juni zum Beispiel bemüht sich das Komitee Cap Anamur Deutsche Notärzte beim Verteidigungsministerium um möglichst taugliches Minensuch‑ und Minenräumgerät. [Die Zeit, 13.01.1992, Nr. 02]
An der Parade nahmen ferner Einheiten der Volksmiliz in Kampfausrastung (bewaffnet mit Karabinern, Maschinenpistolen, Raketenstartlafetten, Minenräumgeräten u. a.) sowie Fallschirmjäger‑Einheiten der Miliz teil. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]]
Zitationshilfe
„Minenräumgerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Minenr%C3%A4umger%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minenräumboot
Minenleger
Minenhund
Minengürtel
Minengesellschaft
Minensperre
Minensuchboot
Minensuchflottille
Minensuchgerät
Minentaucher