Minensuchboot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Minensuchboot(e)s · Nominativ Plural: Minensuchboote
Aussprache
WorttrennungMi-nen-such-boot
WortzerlegungMine2suchenBoot1
eWDG, 1974

Bedeutung

kleineres Kriegsschiff, das Minen sucht und unschädlich macht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bord Entsendung Fregatte Golf Hubschrauber Kommandant Lieferung Marine Minenleger Schnellboot Torpedoboot U-Boot Unterseeboot Versorgungsschiff Vorpostenboot Zerstörer versenken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Minensuchboot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein französisches Minensuchboot versucht, die genaue Position des Tankers zu orten.
Die Welt, 02.11.2000
Aber immerhin habe man während des Golfkrieges den deutschen Minensuchbooten wertvolle Tips geben können.
Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19
Bewußt haben die Sowjets sich bisher auf den eher symbolischen Einsatz von einer Fregatte und drei Minensuchbooten beschränkt.
Der Spiegel, 20.07.1987
Heute und morgen können die beiden französischen Minensuchboote an den Landungsbrücken jeweils von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden.
Bild, 17.03.2001
Auch die Entsendung von Minensuchbooten ins östliche Mittelmeer, die dort die Präsenz inzwischen im Golf eingesetzter alliierter Schiffe kompensierten, sei sehr nützlich.
Nr. 390: Telefongespräch Kohl mit Bush vom 22. August 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 4333
Zitationshilfe
„Minensuchboot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Minensuchboot>, abgerufen am 13.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minensperre
Minenräumgerät
Minenräumboot
Minenleger
Minenhund
Minensuchflottille
Minensuchgerät
Minentaucher
Minenteppich
Minenwerfer