Mineralölgesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mineralölgesellschaft · Nominativ Plural: Mineralölgesellschaften
WorttrennungMi-ne-ral-öl-ge-sell-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesrepublik Fusion Kooperation Preispolitik Pächter Tankstelle Umfrage führend gehörend groß regional staatlich tätig weltgroß österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mineralölgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch dabei sind sie nicht frei von ihren Mineralölgesellschaften.
Die Welt, 31.07.2001
Vor den Abkommen hätten alle Mineralölgesellschaften tief in den roten Zahlen gesteckt.
Die Zeit, 18.06.1971, Nr. 25
Davon seien nicht nur kleine markenlose Stationen betroffen, sondern ebenso die großen Mineralölgesellschaften.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1998
Wie der endgültige Tankstellenpreis sein wird, hängt von den Mineralölgesellschaften ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Um aber diesen Marktanteil zu erreichen, führten sie gegen die Mineralölgesellschaften einen wütenden Preiskampf.
Kruss, Lothar: ALARM an der Ruhr. In: Forum, 21.08.1958, S. 379
Zitationshilfe
„Mineralölgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mineralölgesellschaft>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mineralölerzeugnis
Mineralöl
mineralogisch
Mineralogie
Mineraloge
Mineralölindustrie
Mineralölkonzern
Mineralölprodukt
Mineralölsteuer
Mineralölwirtschaft