Mini, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Minis · Nominativ Plural: Minis
Aussprache 
Worttrennung Mi-ni (computergeneriert)
Grundformmini-

Thesaurus

Synonymgruppe
Kirchdiener · Messdiener · Messgehilfe · Ministrant  ●  Akoluth  fachspr., griechisch · Akolyth  fachspr., griechisch · Mini  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Mini‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mini‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mini‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An ihrem Bett stand ein junges Mädchen in einem äußerst knappen Mini. [Die Zeit, 24.09.1998, Nr. 40]
Weitere Minis gibt es zwar schon seit längerem auch von anderen Herstellern – nicht jedoch hierzulande. [C't, 1998, Nr. 23]
Der Hersteller will damit versuchen, mehr Männer hinter das Steuer eines Minis zu bekommen. [Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23]
Klar, der Mini hat ein besseres Image, aber im Mini möchte ich nicht hinten sitzen. [Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 47]
Ja, seufzt eine, der Mini ist nicht mehr so elegant. [Die Zeit, 24.12.2001, Nr. 52]
Zitationshilfe
„Mini“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mini>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mineur
Minette
Minestrone
Minestra
Mineralölwirtschaft
Mini-Van
Miniator
Miniatur
Miniaturausgabe
Miniaturbild