Minimum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Minimums · Nominativ Plural: Minima
Aussprache 
Worttrennung Mi-ni-mum (computergeneriert)
Herkunft Latein
Wortbildung  mit ›Minimum‹ als Erstglied: ↗Minimumthermometer  ·  mit ›Minimum‹ als Binnenglied: ↗Maximum-Minimum-Thermometer
eWDG, 1974

Bedeutung

Mindestmaß
Gegenwort zu Maximum
Beispiele:
die Unfälle auf ein Minimum reduzieren
der Umsatz sank auf ein, das Minimum
sich mit einem Minimum an Freizeit begnügen
Meteorologieein barometrisches Minimum (= Gebiet tiefen Luftdrucks)
Im Kindtraum ist nur ein Minimum von Deutungskunst nötig [ St. ZweigHeilung292]
die Maxima und Minima (= die Höchst- und Tiefstwerte) der Temperaturen und der Luftfeuchtigkeiten [ Urania1960]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Minimum · minimal
Minimum n. ‘das Kleinste, Mindeste’ (an Wert, Größe, Maß und dgl.), ‘Geringfügigkeit’, Übernahme (18. Jh.) von lat. minimum ‘das Kleinste, Geringste’, Substantivierung der neutralen Form von lat. minimus Adj. ‘kleinster, geringster’, Superlativ zum Komparativ lat. minor (s. ↗minus). Dazu minimal Adj. ‘sehr klein, winzig, geringfügig’ (19. Jh.).

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Extremum · Minimum · ↗Nadir · ↗Tiefpunkt
Assoziationen
Synonymgruppe
min. · ↗mindestens · ↗minimal · nicht unter · ↗wenigstens  ●  Minimum  ugs.
Assoziationen
  • (das ist) das Mindeste (was man erwarten kann) · (so viel) ist sich jemand schuldig · darunter tut es (jemand) nicht
Synonymgruppe
Minimum · kleinster Wert · untere Grenze · untere Schranke · unterste Grenze

Typische Verbindungen zu ›Minimum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Minimum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Minimum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bestand für ihn in einem Maximum der Ideen bei einem Minimum an Zeit.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 84
Ich versuche schon beim Drehen nie mehr als das für jede Einstellung notwendige Minimum zu filmen, so dass es fast genügt, die einzelnen Streifen aneinanderzukleben.
Der Tagesspiegel, 21.02.2000
Längst hat die Regierung Kok begonnen, die soziale Sicherung auf ein Minimum zu begrenzen.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.1996
In dieser Funktion konnte das Recht in der Tat nur das »ethische Minimum« garantieren.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 626
Ihre historische Sättigung kann auf ein Minimum zurückgehen, aber nie völlig verschwinden.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 190
Zitationshilfe
„Minimum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Minimum>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minimode
Minimierung
minimieren
Minimaxtheorem
Minimaxprinzip
Minimumthermometer
Minipille
Minipli
Minirock
Miniserie