Ministerkonferenz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ministerkonferenz · Nominativ Plural: Ministerkonferenzen
Aussprache
WorttrennungMi-nis-ter-kon-fe-renz (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftakt Dezember Einberufung Europarat Handelsabkommen Mitgliedstaat November Opec Raumordnung Scheiter Scheitern Schlußerklärung Tagesordnung WTO Welthandelsorganisation abhalten anstehend beginnend bevorstehend einberufen einläuten erörtern fünft gescheitert nächst stattfindend tagen viertägig zusammentreten zweitägig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ministerkonferenz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wollen Sie zukünftig wieder die Ministerkonferenzen auf zwei Treffen pro Jahr beschränken?
Die Welt, 15.01.2001
Möglichst noch im Juni soll eine Ministerkonferenz den Pakt verabschieden.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.1999
Beschlüsse wurden keine gefaßt, demnächst soll eine weitere Ministerkonferenz stattfinden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Ich werde Ihnen ein Dokument vorlegen, das drei oder vier Tage nach dieser Ministerkonferenz abgefaßt wurde.
o. A.: Einhundertzweiundvierzigster Tag. Donnerstag, 30. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 30219
In Stuttgart berät eine süddeutsche Ministerkonferenz aus Bayern, Württemberg, Baden, Sachsen und Hessen.
o. A.: 1920. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 706
Zitationshilfe
„Ministerkonferenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ministerkonferenz>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ministerkomitee
Ministerkollege
Ministerium
Ministerin
ministeriell
Ministerposten
Ministerpräsident
Ministerpräsidentenamt
Ministerpräsidentenkonferenz
Ministerpräsidentin