Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Ministerrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMi-nis-ter-rat
WortzerlegungMinisterRat
Wortbildung mit ›Ministerrat‹ als Erstglied: ↗Ministerratsbeschluss  ·  mit ›Ministerrat‹ als Letztglied: ↗EU-Ministerrat
eWDG, 1974

Bedeutung

Gesamtheit der Minister, Regierung in manchen Staaten
Beispiele:
der Ministerrat (= das höchste vollziehende Organ der Staatsgewalt) der DDR
der Vorsitzende des Ministerrates
ein Beschluss des Ministerrates

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Vorsitzenden der Ministerrate unterzeichneten eine Niederschrift über ihre Beratungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]
Er kehrte nachmittags zurück und nahm an dem Ministerrate teil.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1913
Zitationshilfe
„Ministerrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ministerrat>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ministerpräsidentin
Ministerpräsidentenkonferenz
Ministerpräsidentenamt
Ministerpräsident
Ministerposten
Ministerratsbeschluss
Ministerratsprotokoll
Ministerriege
Ministerrunde
Ministersessel