Mio, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mio · Nominativ Plural: Mio(s)
Aussprache 
Grundform Million
eWDG

Bedeutung

fachsprachlich
Beispiel:
Etwa 3 Mio Arten heute lebender Organismen haben die Biologen bisher festgestellt [ Urania1963]

Thesaurus

Synonymgruppe
1.000.000 · Million · Mio.
Assoziationen
  • 1.000.000.000 · 1000 Millionen · Milliarde · Mrd. · tausend Millionen

Typische Verbindungen zu ›Mio‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mio‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mio‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Staatshaushaltsplan schließt mit einem Überschuß von 96 Mio Mark ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]
Mio ist im Land der Ferne, und es geht ihm so gut, so gut bei seinem Vater, dem König.
Die Zeit, 14.11.2007, Nr. 46
Durch den Import von 5 Mio t Erdöl können wir die genannten Milliardenbeträge einsparen.
Wissen und Leben, 1959, Nr. 12
Und drinnen, in diesem unverhofften Blau, hat er eine Runde O Sole mio gesungen.
Stadler, Arnold: Sehnsucht, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 316
Allein im Kreis Sömmerda lassen sich dadurch 14,4 Mio Mark an Investitionen einsparen.
Urania, 30.09.1968
Zitationshilfe
„Mio“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mio>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minze
minuziös
Minuzienstift
minütlich
minutiös
Mio.
Miosis
Miotikum
miotisch
Miozän