Miri

Worttrennung Mi-ri (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus regelmäßig angeordneten, an der Spitze geknickten Palmblättern bestehendes (Teppich-)‍Muster

Typische Verbindungen zu ›Miri‹ (berechnet)

rausgeschossen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Miri‹.

Verwendungsbeispiele für ›Miri‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon gab es die ersten Vergleiche, "Miri" könnte eine "neue Gold‑Lena" werden. [Die Zeit, 04.03.2011 (online)]
Mutti hat geweint und die Miri auch und dann ist sie irgendwann auf ihr Zimmer gegangen. [Die Zeit, 31.03.2005, Nr. 14]
Miri wirkt wie eine Jungfrau, und obwohl Bernd anderes will, traut er sich nicht richtig an sie heran. [Der Tagesspiegel, 13.04.2002]
Daneben projiziert Miri Segal auf einen laufenden Ventilator Bilder eines Waldes im Sturm. [Süddeutsche Zeitung, 17.09.2001]
Auch Miri ist in der Lage, in jedem Rennen eine Medaille zu holen », meinte der Chefcoach. [Die Zeit, 04.03.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Miri“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Miri>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mire
Mirbanöl
Mirastern
Mirakelspiel
Mirakel
Mirza
Misandrie
Misanthrop
Misanthropie
Misanthropin