Mischbrot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMisch-brot
Wortzerlegungmisch-Brot
eWDG, 1974

Bedeutung

Brot aus 60 Prozent Roggenmehl und 40 Prozent Weizenmehl

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Graubrot · Mischbrot
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Roggen Weizen hell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mischbrot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das kann bei Mischbrot sogar eher der Fall sein als bei naturbelassenem Schrot.
Bild, 19.09.2005
Für ein Kilo Mischbrot musste ein Arbeitnehmer damals wie heute elf Minuten arbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.2001
Sie bedrohte die Verkäuferin (37) mit einem Messer, erbeutete so 40 Euro und ein Mischbrot.
Die Welt, 13.02.2002
Die Peruaner müßten ihre Konsumgewohnheiten umstellen und statt Weißbrot das nahrhaftere und billigere Mischbrot essen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Der erste Träger der Idee zeitgemäßer Regionalität war das tägliche Brot, ein Mischbrot aus Roggen und Weizen, das nur aus Produkten der Region gebacken wurde.
Die Zeit, 03.11.2005, Nr. 45
Zitationshilfe
„Mischbrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mischbrot>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mischblut
Mischbatterie
mischbar
misch-
Miscellanea
Mischehe
Mischelement
mischen
Mischer
mischerbig